Wo ich gern vorbei schaue und immer was Schönes und Interessantes finde:

Montag, 30. April 2012

ein Garagentor

...habe ich heute für Elkes Montagsprojekt:
 ...der Autowunsch des Garagenbesitzers ist ja eindeutig...was sich allerdings wirklich hinter dem Tor verbirgt, entzieht sich meiner Kenntnis...
...mehr Kunstvolles findet ihr bei Elke...
Wünsch uns einen kunstvollen Montag,
                                                          lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

  1. Liebe Birgitt,

    hier werden viele Garagen als Abstellraum#
    benutzt. Die Autos stehen davor.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. :-)
    Ein schnittiges Modell prangt da auf dem Tor, liebe Birgitt.
    Sowas weckt natürlich meine Neugierde bis zum Gehtnichtmehr. Wie sieht wohl das "wirkliche" Auto aus?? Vielleicht verbirgt sich ja dahinter eine rostbraune Konservenbüchse mit behäkelten Kopflehnen... :-)
    Eine originelle Idee, sein Garagentor so zu bemalen, denn das sorgt offenbar für Gesprächs- bzw. Blog-Stoff. Für ein Schmunzeln auf meinem Gesicht hat es auf jeden Fall gereicht! :-)
    Alles Liebe und einen schönen Nachmittag,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Das ist egal. Das Kunstwerk ist wichtig und das ist phantasievoll gestaltet!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht ein Auto-"Bastler" der dort sein Ersatzteillager hat.
    Auf jeden Fall nimmt das Gemalte etwas von der äußeren Eintönigkeit.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. Und das ist sogar mal eine richtige Malerei auf der Garagentür, keine Plane wie neulich bei mir. Ein Merc*descabrio also - *lol* - in Frankfurt heißen die Dinger N*ttenauto.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Solche bemalten Garagentore finde ich immer wieder schön anzusehen, ein toller Farbtupfer.

    LG Mathilda!

    AntwortenLöschen
  7. Da steht bestimmt ein olles Schrammelfahrrad drin. ;)
    Grüße! N.

    PS: Die Karte ist noch hier. Ich bin zwar am Samstag kurz in KA, habe aber Termine mit Handwerkern und nicht mal ein paar Stündchen Zeit für die Eunique. Wenn du mir deine Adresse mailst, sollte die Karte am Donnerstag bei dir sein.

    AntwortenLöschen
  8. ich finds immer toll wenn ich so eine Garagetür an gemalt sehe, bringt Farbe in das trostlose Garagentore doch rein!

    Tolles Foto!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgitt,

    toll sieht das aus, aber vielleicht steht da ja wirklich nur ein verrostetes Fahrrad drin.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Na, meine liebe Birgitt hast du drangedacht?
    Heute endlich ist Walpurgisnacht!!
    Bald bin ich nicht mehr allein
    denn heut Nacht bei Mondenschein
    mach ich mich wieder auf die Reise
    und zwar auf ganz besondere Weise
    nach einem Besenritt steht mir der Sinn
    weil ich ja deine Stadthex bin.
    Im Gepäck Fotos aus der ganzen Welt
    weils deine Reisehex nie lang zu Hause hält…
    Nein, nein, ich vergess es nicht
    ich hab ja noch eine besondere Pflicht,
    wenn wir gemeinsam am Feuer tanzen und singen
    Wird dir deine Vokabelhex noch ein paar bairische Wörter beibringen.

    Hui hui hex hex… ich wünsch dir eine schöne Nacht…
    Sei vorsichtig und geb auf dich acht;-))

    Gaaaaaaanz liebe Grüße deine Hexe URSCHULA

    AntwortenLöschen
  11. Wäre wirklich interessant zu wissen, was für ein Fahrzeug der Garagenbesitzer fährt. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  12. Klasse, ich liebe Garagentor-Bemalungen.
    Dieses ist wieder ein Paradestück.
    Nun sind wir alle neugierig, kannst du nicht mal erforschen, was sich dahinter verbirgt???
    Ein super Beitrag zu dem Thema.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Birgit, das hast Du gut gesehen. Dieses Garagenbild sieht ganz nach einem eigenen Werk des Garagenbesitzers aus.
    Liebe Grüße Rosi

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.


Anonyme Kommentare werden gelöscht.