Samstag, 7. Mai 2011

nochmal zur Robinie

...vom Post am letzten Mittwoch möchte ich zurück kommen. Ich kann es gar nicht glauben, wieviele es hier an allen Ecken gibt. Vor allem, weil sie mir in den letzten Jahren nie aufgefallen sind. Dabei sind einige Exemplare wirklich nicht zu übersehen:

...es sind richtig große Bäume!!!
...und plötzlich sehe ich sie wirklich überall, auch an Stellen an denen in in den Vorjahren schon oft vorbei gekommen bin, ohne sie wirklich zu bemerken. Was ich schon bei den Kornblumen gesagt habe, bestätigt sich auch hier wieder, seit ich für den Blog fotografiere und immer mehr Freude daran habe, hat sich mein Blick verändert und das macht mich wirklich froh...

...mit diesem wohlgefüllten Korb kam ich vom letzten Wochenmarkt zurück...
...die Kräuter kamen in meine Kräuterecke im Garten und die Blumen in Töpfen auf die Eingangstreppe...es war so schön bunt und vielfältig auf dem Markt, nur gut, dass ich nicht mehr Platz im Korb hatte...
Nun wünsche ich euch einen schönen bunten und vielfältigen Samstag,
                                                              liebe Grüße von Birgitt

Kommentare:

  1. Liebe Birgitt,

    die Natur verändert sich so, wie
    es bei uns Menschen auch ist.

    In diesem Jahr sehen wir auch
    zum ersten Mal auf unseren Wegen
    Wiesenschaumkraut.

    Ich weiß nicht, wann ein Maikäferjahr ist. Jedenfalls
    schrieben Bloggerinnen, dass sie
    schon Maikäfer gesehen haben.
    Andere haben Maikäfer voriges
    Jahr erlebt.

    Das wechselt wohl auch.

    Wir haben sonniges Wetter.

    Frohe Grüße
    Elisabeth und die schlafende Angela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgitt,
    dein gefülltes Körbchen hätte mir auch gefallen. ;-)
    Ich mußte auch gerade herzlich lachen. Denn ich habe mir auch schon oft gedacht, wenn ich noch mehr Platz hätte, dann hätte ich absolut keine Probleme den auch noch mit Pflanzen auszufüllen.
    Die Bäume, die uns zeigst sind wirklich prachtvoll. Und es ist doch schön, daß man immer wieder neues endtdeckt. Ich z. B. habe früher die Natur nicht so intensiv wahr- und aufgenommen, wie es heute ist.

    Hab ein wunderschönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  3. ja, liebe Birgitt,
    der Blick durch den Sucher verändert das "Sehen" der Natur sehr stark! Das ist mir auch schon aufgefallen!
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim "Knipsen" und wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    Liebe Grüße von
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,
    ich habe es auch schon festgestellt, dass man jahrelang an Dingen vorbeigeht, ohne sie zu bemerken.
    Und dann auf einmal dringen sie in unser Bewußtsein.
    Ich finde die Robinien auch wunderschön,
    Deine anderen Fotos gefallen mir wieder sehr gut.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Birgit,
    erst nochmal vielen Dank für die Glückwünsche zu Simons Geburt. Das mit der Wahrnehmung ist mir auch schon aufgefallen. Man schaut halt immer nach schönen Motiven und ich stelle immer wieder fest, wie schön die Natur. Selbst so manches "Unkraut" wird auf einmal interessant.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Bin gerade auf deinen Blog gestoßen. Er ist total schön und man bekommt richtig Lust raus zu gehen und die Natur zu entdecken!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Die Robinie, die Robinie
    und auch alle Andern,
    lassen auf der ganzen Linie
    unsre Augen wandern. ;-)

    Wassen Glück, gell.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Birgitt,
    ich will morgen in den Hessenpark zum Staudenmarkt. Kann sein, dass ich da auch mit einem Korb voller Kräuter und Blumen zurück komme *lach*. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. bei mir ist leider kein Platz mehr. Ich muß warten, bis die Hornveilchen ausgeblüht haben und dann gehts wieder los mit dem pflanzen... Also muß ich einfach noch ein wenig Geduld haben und einfach die Augen zumachen, wenn ich an blumen vorbei komme, schnief.. LG und einen schönen Muttertag wünscht dir Inge

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Birgitt,
    die Robinien gibt es bei uns auch und die duften auch ganz stark. Und die Hummeln mögen die Blüten auch. Habe noch garnicht gesheen, dass die schon blühen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgitt,
    das sind wirklich tolle Exemplare...und wenn man anfängt hin zu schauen, dann bemerkt man vieles mehr....dein Körbchen hast du auch schön bepackt, es findet sich immer eine Ecke, wo noch etwas hin passt..
    LG: Karin

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.