Mittwoch, 29. Juni 2011

Schmiedekunstprojekt Teil 5

...zeigt euch, wie versprochen, Fotos vom Friedhof in St. Ullrich in Südtirol (falls sich jemand wundert wegen der kaputten Festplatte und den verschwundenen Fotos: diese hatte ich schon vorher hochgeladen in Picasa, deshalb kann ich sie noch zeigen)...

...unglaublich, hier gibt es wirklich einen ganzen Friedhof voller Schmiedekunst...
...natürlich habe ich nur wenige Einzelheiten fotografiert... 
...aber ich denke, so bekommt ihr einen guten Eindruck...
Wünsche euch einen guten Mittwoch,
                                                                liebe Grüße von Birgitt

Kommentare:

  1. Liebe Birgitt,

    ich freue mich über deine Fotokunst.

    Sonnige Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Birgitt,
    da sind wirklich ganz besonders schöne Stücke dabei. Einen Friedhof nur mit schmiedeisernen Arbeiten habe ich bei uns noch nie gesehen.
    Wie gut, daß Dir diese Bilder nicht auch verloren gingen.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Morgen liebe Birgitt,
    gefällt mir fast besser als Grabsteine und besonders schön finde ich die Bilder der Verstorbenen.
    Tolle Idee zum Thema.
    Freut mich für dich, dass dir diese Bilder erhalten blieben.
    Lieben Gruß. Bina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, metallene Sachen sieht der Schmiedetiger natürlich immer geeerne! Danke fürs Zeigen, liebe Birgitt!
    Und all die anderen Bilder in den letzten Posts habe ich auch sehr genossen!

    Ich wünsche Dir einen schönen Mittwoch,
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab das Häkchen vergessen ...

    AntwortenLöschen
  6. Oh, das ist ja eine Menge und Konzentration von SChmiedekunst, die fast schon ein wenig zu viel werden kann.
    Da hat sich ja wirklich jeder Kunstschmied ausgetobt mit seinen Ideen.
    LG von Clara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Brigitt,
    das ist wirklich überwältigend. Jedes einzelne dieser Grabmale sicher wunderschön, so zusammen fast ein bisschen zuviel des Guten. Danke für's Zeigen (und wie gut, dass du die Bilder noch hattest).
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. solche Kreuze findet man im Norden Nicht..nur gewaltige Steine bei den alten Gräbern.

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  9. Ist doch prima, dann kannst du noch ein paar Unikate fotografieren.

    GLG marianne ♥

    AntwortenLöschen
  10. Ich verkneif mir einfach das WOW... LG Inge

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja Wahnsinn....so viele Kunstwerke....und jedes Einzelne ein Meisterwerk....
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  12. Ein ungewöhnlich bunter Friedhof. Vielleicht bringt er Trauernden ein wenig Lebensfreude zurück.
    Lieben Gruß ♥ moni

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube, hier werden die Vorfahren sehr geachtt und verehrt. Die Schmiedekunst ist toll und deine Fotos auch, liebe Birgitt.

    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

    AntwortenLöschen
  14. Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich Friedhöfe gestaltet sind. Ab und zu sieht man solche schmiedeeisernen Kreuze hier auch.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgitt,

    für dieses Projekt hast Du ja an der richtigen Stelle Urlaub gemacht. Tolle Fotos hast Du gemacht. Jedes dieser Kreuze ist ein kleines Kunstwerk.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Birgitt,
    einfach ein toller Anblick, diese schönen Grabkreuze. Auch ich bin immer wieder von diesen Porzellanbildern fasziniert. In Italien gibt es die ganz oft.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  17. ohh soviel wunderschöne Schmiedekunst, tolle Bilder.

    P.S. zu Deiner Frage wegen dem Geburtstag
    leider sind bei uns alle Stellen besetzt...*gg* und...mein Burzeltag ist das noch nicht... ;)Ich hatte letztes Jahr einen runden aber ich bin auch bald wieder dran, lach ;)


    LG Elke :)

    AntwortenLöschen
  18. Libe Birgitt,
    das sind in der Tat wundervolle Bilder.
    Diesen Friedhof würde ich auch gern besuchen. Ich liebe diese alten Friedhöfe.
    Einen lieben Abendgruß sendet Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgitt,
    es schaut dort recht urig aus.
    Irgentwie fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt.
    Ich mag solche Friedhöfe.
    Leider sind sie nicht so üblich.
    Wünsch dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  20. ...traigo
    sangre
    de
    la
    tarde
    herida
    en
    la
    mano
    y
    una
    vela
    de
    mi
    corazón
    para
    invitarte
    y
    darte
    este
    alma
    que
    viene
    para
    compartir
    contigo
    tu
    bello
    blog
    con
    un
    ramillete
    de
    oro
    y
    claveles
    dentro...


    desde mis
    HORAS ROTAS
    Y AULA DE PAZ


    COMPARTIENDO ILUSION
    BIRGITT

    CON saludos de la luna al
    reflejarse en el mar de la
    poesía...




    ESPERO SEAN DE VUESTRO AGRADO EL POST POETIZADO DE STAR WARS, CARROS DE FUEGO, MEMORIAS DE AFRICA , CHAPLIN MONOCULO NOMBRE DE LA ROSA, ALBATROS GLADIATOR, ACEBO CUMBRES BORRASCOSAS, ENEMIGO A LAS PUERTAS, CACHORRO, FANTASMA DE LA OPERA, BLADE RUUNER ,CHOCOLATE Y CREPUSCULO 1 Y2.

    José
    Ramón...

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Birgitt,
    so etwas habe auch ich hierzulande noch nie gesehen. Sieht völlig anders aus,als wir das gewöhnt sind, irgendwie luftig und frei...
    Alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja wundervoll.
    Dass bei euch die Friedhöfe soviel an Schmiedekunst zeigen.
    Wunderbar für unser Projekt, lach.
    Sogar ein Friedhof ist mit dabei, Super!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.