Freitag, 19. August 2011

faszinierend natürlich Nr. 20

 ...ja tatsächlich schon 20 Wochen läuft Annikas Projekt und noch nie ist es mir schwer gefallen, einen Beitrag zu posten...
 ...diese Rankhilfen, welche die Passionsblume auf meinem Balkon hervorbringt, habe ich für heute ausgesucht...
...ist das nicht faszinierend, welch wundervolle und bizarre Gebilde die Pflanze da entstehen läßt, um irgendwo Halt zu finden? wie ihr seht gibt es da unterschiedlichste Formen und ich habe immer wieder fasziniert davor gestanden und bewundert...
Wünsche euch einen wundervollen Freitag,
                                                                 liebe Grüße von Birgitt

Kommentare:

  1. Wow... das ist ja wirklich mal richtig faszinierend.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Fotos!
    Ich finde es auch faszinierend, we Pflanzen sich ihren Weg und Halt suchen. Es ist oft sehr erstaunlich, was für eine "Masse" Pflanze durch so etwas filigranes gehalten werden kann.

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgitt,
    solche "Klammeräffchen" bewundere ich auch immer wieder, ich wundere mich jedesmal, wie sie diese filigranen Spiralen schaffen.
    Wahrlich faszinierend.
    Einen wunderschönen Freitag und alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. schön! So kriegt man den Blick für die wundervollen Details an denen man so oft achtlos vorrübergeht!

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine wunderbare Idee, einmal nur Pflanzenteile abzubilden, liebe Birgitt! Vor allem, wenn es so faszinierende wie diese sind!!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Birgitt,
    diese Rankfingerchen kenne ich von vielen Pflanzen. Sie orientieren sich an der Berührung. Deshalb ist es immer schwierig, wenn man sie gerne irgendwo anleiten will, sie wollen sich dann lieber um den Finger wickeln statt um das Spalier. Die Nahaufnahme wirkt sehr intereessant.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Birgitt,
    diese Rankhilfen der Passionsblumen haben mich schon immer fasziniert - Du hast sie ganz toll in Szene gesetzt!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    AntwortenLöschen
  8. Die Natur erfindet die seltsamsten und nützlichsten Dinge.

    Liebe Grüße zum Wochenende :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich beobachte auch immer welchen Weg sich die Ranken suchen. Ich hatte mit immer ein Gestell in die Töpfe gesteckt.
    In diesem Jahr habe ich einen Ziegel stein mit Löchern genommen. Rechts und Links Seile dran, den Topf auf den Ziegelstein gestellt und die Seile oben am Wäsche gestellt befestigt. Den zweiten Topf daneben.
    Nun rankt sich alles hoch und auch quer zum Nachbartopf. Es ist eine schöne kleine grüne Wand entstanden, die voll von Blüten ist. Leider bilden sich keine Früchte, die Blüte ist immer wie ausgefressen. Vergangenes Jahr hatte ich zwei Früchte.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Ja, diese "Schnörkelchen" habe ich auch schon oft mit der Cam beäugt, sind immer wieder kunstig! ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  11. Immer sind es die kleinen Details, die etwas faszinierend werden lassen.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht so interessant und unterschiedlich aus, prima.
    Klein, winzig, groß gedreht, alles dabei.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Man kann es "die Wunder der Natur" nennen....irgendwie suchen sich die Pflanzen immer ihren Weg....faszinierend....
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  14. Manchmal hält sie sich sogar an sich selbst fest. :D

    Liebe Grüße von der Gudrun

    AntwortenLöschen
  15. Ohja - das ist wirklich sehr faszinierend und ich freue mich sehr über Deine Fotos!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birgitt,

    also erst einmal sind das wieder fantastische Fotos geworden und Du hast es wunderschön dargestellt, wie die Pflanze das macht.
    Es ist wirklich faszinierend, welche Techniken Pflanzen entwickeln, um sich irgendwo festzuhalten. Manche wickeln ja auch einfach gleich ihre Blattstiele irgendwo rum. Ich glaube die Clematis macht das. Wenn man das mal beobachtet, wie das funktioniert. Wie ein Fühler sucht dieses Gebilde und hat es etwas gefunden, dann kann man förmlich zusehen, wie es sich rumwickelt.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgitt - weißt du was ich faszinierend finde?! Das du immer etwas neues entdeckst, was jeder von uns kennt - aber nicht immer beachtet.
    Eine schöne Serie ist das.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Birgitt,
    ich muß Jutta Recht geben: du schaffst es immer, eigentlich unbeachtete Dinge richtig in Szene zu setzen!
    Und nun zu deiner Frage: ich weiß es nicht, denn die anderen beiden haben ja noch Ferien ;o)
    Aber ich denke, daß ich die ersten Tage die Ruhe genießen und mich dann aber wieder auf's gemeinsame Wochenende freue!
    Liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  19. Ja, faszinierend. Kann ich hier in den Weinbergen auch viel sehen.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  20. Nun bin ich besonders gespannt, wie sich meine entwickelt. LG Inge

    AntwortenLöschen
  21. Oh Birgitt, das ist ja fantastisch. Ich mag diese Rankhilfen sehr. Als Kind puhlte ich gern die alten vertrockneten von den Wickchen an Großmutters Gartenzaun ab.
    Meine Wickchen sind auch schon startklar fürs neue Jahr. ;-)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Birgitt,

    es sind die kleinen dinge im Leben die einen festhalten - man braucht nichts grosses... Einfach toll!

    lg
    elke

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.