Sonntag, 21. August 2011

handgemachtes ehrenWORT

...ausgerufen von lyxa-lyxa lautet das ehrenWORT in dieser Woche: handgemacht -und hier ist mein Beitrag dazu:
...diese handgetöpfermachte Leuchterfigur habe ich vor vielen Jahren von einem Patenkind geschenkt bekommen. 
 Nein, ich habe nicht Model gestanden...aber selbst wenn er mich damals so gesehen hat, das ist in Ordnung, denn ich finde sie sehr mütterlich und freundlich...
...und auf jeden Fall erhellt sie mit ihrem Dasein dunkle Momente...und dazu braucht sie nicht mal eine leuchtende Kerze zu tragen...
Wünsche euch einen leuchtenden Sonntag,
                                                              liebe Grüße von Birgitt

Kommentare:

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Sie ist wunderschön und schenkt einem bestimmt ein lächeln ins Gesicht.
LG
Nicole

Johanna hat gesagt…

Hallo Birgitt,
genau so sehe ich das auch. Außerdem sieht sie sehr zufrieden und in sich ruhend aus. Ein schöneres Kompliment kann man doch garnicht bekommen.
Schöne Grüße, Johanna

Gudrun hat gesagt…

Liebe Birgitt,
ich habe die Kunstwerke meiner Kinder aufgehoben, und muss sagen, die sind gar nicht so schlecht. Kinder können ganz wunderbar beobachten und haben keinerlei Hemmungen, das umzusetzen. Ich glaube dir, dass du Freude hast an der Figur.

Liebe Sonntagsgrüße von der Gudrun

Clara Himmelhoch hat gesagt…

Schön und lustig diese "Dame". Ich habe mal zum 65. was aus Salzteig geformt - da musste man auch den guten Willen für die Tat nehmen.
Einen schönen Sonntag wünscht dir
Clara

Marianne hat gesagt…

Solche Dinge sollte man aufbewahren, sie sind mit so viel Liebe gestaltet.
Zeigt ein schönes Lächeln.

Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße

Marianne ♥

Jutta hat gesagt…

Liebe Birgitt,

die sieht sehr sehr schön aus und wenn man bedenkt, mit wieviel Liebe und Mühe die kleinen Kinderhände das geformt haben, dann hat die Figur immer einen Ehrenplatz verdient.

Liebe Grüße
Jutta

speedy hat gesagt…

Liebe Birgitt, eine ganz besondere Dame, schööön!
Zu Deiner Frage auf meinem blog: nein ich habe nix unternommen und ich werd auch nix machen. Mein kleiner privater blog soll ja nicht zu rumstreiten werden. es sind wohl Erfahrungen die man macht, wenn man gelesen wird. Ist eben so.....ich habs schon vergessen. danke für die lieben Worte und das Durchlesen und einen ganz schönen Sonntag! Gabi

moni hat gesagt…

Auch ich habe die handgemachten Kunstwerke meiner Kinder liebevoll aufgehoben und freue mich immer wieder daran. Und diese schöne phantasievolle Figur muss man ja einfach gerne haben!
Lieben Gruß
moni

KREASOLI hat gesagt…

Solche Sachen finde ich immer besonders liebevoll, und diese Dame sieht auch wirklich sehr originell aus!

"Erhellung" könnte man hier auch gebrauchen. Wir mußten sogar Licht anmachen, so dunkel wars, und geschüttet hat es.

Liebgruß,
Tigerita
=^.^=

♥Anna & die Tüddel-Ecke♥ hat gesagt…

Liebe Birgitt,

ein tolles Geschenk! ich freue mich auch immer riesig, wenn meine Tochter Anna im Kindergarten was tolles gebastelt hat. liebevolle Handarbeit!
ich wünsche dir einen schönen Sonntag - herzliche Grüße Synke

Manu hat gesagt…

Toll!! Wirklich sehr weiblich und mütterlich die Figur.

LG

Flohbock hat gesagt…

einfach allerliebst! schönen Sonntag!

Brigitte hat gesagt…

So eine Kinderarbeit ist doch wirklich etwas Großartiges.
Kann doch neben jedem Künstler bestehen.

LG
Brigitte

Earny from Earncastle hat gesagt…

hach. wie schön. wenn sie von (Paten-)Kindern gemacht werden, sind sie immer was ganz Besonderes!

tanïa hat gesagt…

Sehr sehr hübsch ist die! Und der freundliche Ausdruck ist echt gelungen! :)

Sabienes hat gesagt…

Für mich ist das eine archaische Muttergöttin!
Wir hatten mal einen Gartenwächter, der im Kommunionsunterricht entstanden war, aber leider, leider irgendeinen Frost nicht mehr überstanden hat.
Schöner Beitrag!
lg