Dienstag, 3. Januar 2012

die offene Tür sehen


Wünsche uns einen sehenden Tag,
                                             lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Wie recht er hat, der Herr Bell. ;)

LG

die Malerin hat gesagt…

Wie wahr, ich sollte öfter daran denken.

LG Lydia ♥♥♥

WortSchmid hat gesagt…

Liebe Birgitt,
das ist ein sehr treffendes Zitat. Manchmal sind ja die Türen, die sich für uns öffnen auf den ersten Blick wenig spektakulär, doch sie führen an einen wunderbaren Ort.
Ich mag Türen- und Tor-Fotos sehr. Ich habe selber einmal eine ganze Kollektion davon gemacht, weil es mich fasziniert, wie individuell und kunstfertig manche gearbeitet sind oder aber in ihrer Schlichtheit sehr anziehend sind. Deine beiden Exemplare sind faszinierend.
Alles Liebe und einen guten Tag,
Alexandra

C. K. hat gesagt…

Manche Dinge sieht man erst auf den zweiten Blick, so ist es auch mit den Türen. Man steht zu lange vor der geschlossenen.
LG, Christiane

Beate Neufeld hat gesagt…

Das ist so ein wertvoller Denkanstoß, liebe Birgitt, und die Bilder dazu sind wunerschön. Es passt wunderbar zum Jahresbeginn, denn die Tür des neuen Jahres ist weit geöffnet, lassen wir viel Positives und Sonne hinein.
Herzliche Grüße von:
Beate

Luna und Luzie hat gesagt…

Das ist ein tolles Zitat. Das werde ich mir merken!!!
Vielen Dank dass du es für uns gepostet hast mit diesem schönen Bildern!!!

♥liche Grüße
Stefanie

KREASOLI hat gesagt…

Danke, liebe Birgitt, für diesen schön bebilderten Aphorismus !

Ja, man sollte sich keine Tür versperren, durch die man noch nicht einmal gegangen ist. Das hätte z.B. auch in meinem Glückskeks stehen können. ;-) War aber anders. Kommt im Abmoderteil.

Liebgruß,
Tiger
=^.^=

KREASOLI hat gesagt…

Ups, ich meinte natür "Glücks- _Nuß_ "! ;-)

Gudrun hat gesagt…

Ja, so ist das. Wir trauern manchmal Dingen und Personen hinterher, die man lieber vergessen sollte. Garantiert gibt es immer Menschen, die auf uns zugehen, aber die sieht man manchmal nicht gleich, manchmal auch zu spät.

Liebe Grüße von der Gudrun

fudelchen hat gesagt…

Ein sehr nachdenkliches Zitat, aber es stimmt und die Fotos dazu sind zauberhaft.

Grßlis ♥ Marianne

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgitt,

alles Liebe und einen guten Tag

Elisabeth

Pia hat gesagt…

Schöne Fotos sind das Birgitt, und der Spruch pass so gut. Und ist so wahr..

Liebe Grüße,
Pia

hotel mama hat gesagt…

Liebe Birgitt,

ich sag’s mit Wilhelm Busch:

Will das Glück nach seinem Sinn
dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin
ohne viel Bedenken.
Jede Gabe sei begrüßt,
doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst,
möge dir 2012 gelingen!

Herzallerliebste Neujahrgrüße vom Stadthexerl Ursula

Jutta hat gesagt…

Liebe Birgitt,

mir ist das noch nie aufgefallen. Aber vielleicht sollte ich in Zukunft mal darauf achten.

Liebe Grüße
Jutta

gsharald hat gesagt…

Liebe Birgitt, die anderen haben es ja schon geschrieben. Es ist oft tatsächlich so, dass wir vergangenem Nachhängen ohne darauf zu achten was Neues und Interessantes auf uns zu kommt. Ich habe im Moment gerade so eine Phase. Man muss halt loslassen können und das ich nicht immer leicht.

Liebe Grüße
Harald

Johanna hat gesagt…

Hallo Birgitt,
ja guck mal. Da sind wir doch seelenverwandt, was? Ich hatte deinen Post noch gar nicht besucht als ich meinen verfasste. Genauso ist es.
Ich drück dich mal dafür. Liebe Grüße, Johanna

Maedelssachen hat gesagt…

Liebe Birgitt,
wie wahr, wie wahr.
Ich freu mich schon wieder auf deine Projekte und hoffe, wieder häufiger hier zu sein.

Herzliche Grüße
maria