Freitag, 17. Februar 2012

noch vom Sonntagsspaziergang

...habe ich die Fotos für Annikas Projekt mitgebracht...
...diesen Biber? oder Bisamratte (ich fand die Zähne wie Biberzähne, aber nach Beates Kommentar habe ich die Fotos nochmal genauer angeschaut und stimme ihr zu, hauptsächlich wegen des langen, dünnen Schwanzes)  haben wir an der Murg getroffen...
...zuerst lief er ein bisschen vor uns davon...
...aber dann blieb er sitzen...
...und ließ sich fotografieren...
...mehr faszinierend natürliches findet ihr bei Annika...
Inzwischen sind wir hier im Plusgradbereich angekommen und außer an ein paar geschützten Stellen keine Schnee und Eis mehr zu sehen. Gestern mittag war es im Sonnenschein schon frühlingshaft. Ich finde es gut so. 
Wünsche uns einen faszinierenden Freitag,
                                                        lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

  1. Liebe Birgit,
    bei Deinem Biber handelt es sich um eine Bisamratte
    Ich glaube ich wäre schreiend davon gerannt.
    Hut ab vor dem Foto!

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit, nahja ich find sie trotzdem putzig und meine Sumpfbiber waren auch so süss ..
    tolles Foto!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgitt,

    es bleibt nur noch heute und morgen so mild. Am Sonntag kommen Kälte und Schnee zurück.

    Herzliche Grüße und einen guten Freitag

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. DA ist Dir ja ein hübschen Modell vor die Linse gekommen - wie er schaut! Das sieht man ja auch nicht alle Tage und ist wirklich faszinierend!
    Ein schönes Wochenende
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ein Biber ist ja toll! Wir hatten auch gestern endlich mal wieder Plusgrade, schööön.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Toll Birgitt, da weiß man schon das es wärmer wird, so einen Biber habe ich noch nie so nah gesehen, klasse!!!
    Liebe Grüße Olivia, die dir ein schönes Wochenende wünscht!

    AntwortenLöschen
  7. Na sag mal, liebe Birgitt, der läßt sich ja gar nicht stören! Bei meiner Tochter in Leipzig am Saale-Elster-Kanal wohnen Nutrias. Ich bekomme sie einfach nicht auf 's Bild. :D

    Gruß von der Gudrun,
    die sich gleich aufmacht in die Lieblingsstadt

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Birgitt,
    ach der ist ja niedlich, tolle Aufnahmen!
    Wenn ich mit den Hunden unterwegs bin, traut sich kein Tier so nah heran ;-)

    Bei uns ist es auch einiges über Null aber leider mit Regen dazu.

    Liebe Grüße zu Dir und ein schönes Wochenende
    Katinka

    AntwortenLöschen
  9. Da hast Du ja Glück gehabt. Tolle Bilder.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgitt,
    da sind Dir ja ganz besondere Schnappschüsse gelungen. Toll, dass er auch noch sitzen blieb und Dich ein schönes Portrait machen ließ.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Birgitt,
    ich glaube auch, es sind Nutrias?
    In einer Nachbarstadt gibt es in einem Park ein großes Rudel.

    Er scheint ja ganz zahm zu sein.
    Da hast du ja Glück gehabt.

    Lieber Gruß von Anke

    AntwortenLöschen
  12. Das Tier wird bestimmt öfter gefüttert, deshalb ist es wohl so zutraulich. Toll getroffen!

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Deine Bilder sind einzigartig!
    Erst hatte ich auch gedacht, es ist eine Bisamratte, weil ja der Biber einen ganz anderen Schwanz hat, doch dann sind mir die orangenen Nagezähne aufgefallen, die wiederum ein typisches Zeichen für Nutria`s (Biberratten) sind! Größentechnisch unterscheiden sie sich auch, aber das kann man auf Bildern nicht so gut ausmachen.
    Hab ein schönes WE
    lg ilona

    AntwortenLöschen
  14. Super! Sieht ein bisschen aus wie unsere Sumpfbiber oder Nutria, die ich öfter mal an der Nidda zu Gesicht bekomme. Hast du toll fotografiert. Erinnerst du dich an meinen Wet-Picture Beitrag: http://mainzauber.de/blog10/2012/01/11/wet-pictures-9/ Ich glaube, das ist die selbe Art.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Einfach ganz toll, liebe Birgitt. Erst einmal finde ich es schon fantastisch, dass Dir so ein Tierchen über den Weg gelaufen ist und dann hast Du auch noch solch super Fotos gemacht. Ist es nicht herrlich, was die Natur für Überraschungen bereithält und das unser inzwischen geschultes Auge das auch alles wahrnimmt.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Fotos...da hast du wirklich Glück gehabt, bekommt man nicht alle Tage vor die Linse, so ein kleines Tierchen...faszinierende Fotos...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen :)
    Hier ist ein Kaffee für dich

    ╰╮╰╮╰╮
    ╭━━━━━━━╮╱ 
    ╰━━━━━━━╯╱ 
    ┃╭╭╮┏┏┏┏┣━╮
    ┃┃┃┃┣┣┣┣┃╱┃ 
    ┃╰╰╯┃┃┗┗┣━╯ 
    ╰━━━━━━━╯
    Da hast du sehr schöne Fotos von dem süßen Felltäger hinbekommen. Was ist denn Murg? Eine Art Zoo oder habt ihr das Nagetierchen einfach so in Freiheit angetroffen?

    Vielen Dank für deinen Kommentarund anbei noch eine kurze Frage: Wie gefällt dir speziell mein jüngster Post?

    LG wieczorama
    Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  18. Wow Birgit, was für eine spannende Begegnung du hattest! Eine tolle Fotoserie ist Dir da gelungen.

    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin wirklich sehr fasziniert, was Du da fotografiert hast - egal ob Biber oder Biberratte.
    Bei den Temperaturen so einen flinken Gesellen aufzuspüren und auch noch so genial zu fotografieren ... Chapó!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.