Donnerstag, 8. März 2012

Bäume

Bäume sind Gedichte, 
 die die Erde in den Himmel schreibt. 
 Wir fällen sie nieder 
 und verwandeln sie in Papier,
 um unsere Leere zu dokumentieren.
  Khalil Gibran

...mir tut es leid, dass diese alten großen Bäume in unserem Kurpark gefällt wurden ...ich finde, sie sehen ganz gesund aus, und habe auch nichts heraus gefunden, warum sie gefällt wurden...
...auf den 3 ersten Bildern sind Bäume, die noch im Kurpark stehen, es sind nicht die gefällten...
Wünsche uns einen standhaften Tag,
                                                       lieber  Gruß von Birgitt

Kommentare:

  1. Liebe Birgitt,
    schön Fotos von diesen alten Bäumen, schade dass sie gefällt wurden. Bei mir wurden auch schöne alte Bäume gefällt die ich immer gerne fotografiert hatte um nur das mühsame Laub der Baugesellschaft weniger zu haben.
    Ich finds schade, so lange sie nicht krank oder eine Gefahr darstellen sollte man froh sein sie zu haben...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Birgitt,
    so ist in wenigen Stunden vernichtet, was Jahrzehnte gewachsen ist. Ist wirklich schade drum. Das Gedicht passt so gut.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Ach ich liebe die Gedichte und Texte von Khalil Gibran...Eine eindrückliche Bildergeschichte hast du daraus gemacht!! Was mich immer wieder fasziniert sind die Baumscheiben mit den Jahrringen!
    Wünsche dir einen sonnigen Tag
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es auch immer traurig und schade, wenn ein alter Baum gefällt wird, liebe Birgitt.
    Lieben ♥ Gruß von Bina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgitt,

    hier werden nur Bäume gefällt, die gefährdet sind.
    Alles sonst ist schade.

    In Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Nunja, liebe Birgitt darüber kann man stundenlang reden. In einem Park ist es natürlich traurig, wenn alte Bäume gefällt werden. Aber vielleicht hatten sie doch nicht mehr so die Standfestigkeit. Und ehe was passiert...
    Bei uns hier sind die Baumschutzsatzungen so streng, das es mir auch manchmal Angst wird. Da bleiben nämlich auch kranke und morsche Bäume stehen, weil Privatleute die Bürokratie einer Genehmigung zur Baumfällung einschließlich der Kosten für dieses Papier scheuen. Man kann es auch übertreiben und Vernunft ist relativ...

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder trotz Allem!
    Ach ja, das ist so ein Thema. Wir kucken ja nicht rein, wie man so schön sagt.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^= , bei dem das in der Kurhausstraße auch so war(ich postete davon)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgitt, das ist eine sehr gelungene Fotostrecke, bei der Text und Bilder perfekt zusammen passen. Ich weiß natürlich nicht, warum die Bäume gefällt wurden, aber die auf Deinen Bildern scheinen mir doch ein bisschen instabil zu sein, viel zu hoch für viel zu wenig Stammumfang. Aber ich bin kein Forstwirt und kann das nicht beurteilen. Schade ist es um jeden Baum. Andererseits sind heute die Regeln fürs Fällen so streng, dass ich denke, dass alles seine Richtigkeit hatte.
    LG, Susanne

    AntwortenLöschen
  9. So sad for the trees :( The other photos are beauty!

    AntwortenLöschen
  10. Ach, wie schade! :-(
    In unserer nahen Stadt wurde vor ein paar Tagen ein grosser, über 200 Jahre alter Mammutbaum gefällt, da er Platz für einen Museums-Anbau machen musste. Traurig. Jetzt haben Unbekannte über Nacht ein (professionell aussehendes) Kreuz neben dem Baumstumpf aufgestellt, Passanten finden dies nun empörend und klassieren diese Aktion als "Vandalismus". Dass ein Baum für ein Bauprojekt weichen musste, scheint aber kein Problem darzustellen. Verkehrte Welt, nicht wahr?
    Danke für diese Bilderserie und die Worte dazu. Sie stimmen sehr nachdenklich.
    Alles Liebe und Dir auch einen schönen Tag,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgitt,

    ach, ich könnte auch immer weinen, wenn so alte gesunde Bäume gefällt werden. Sie sind doch so schön und wie lange dauert es, bis ein Baum richtig groß geworden ist.
    Du hast eine sehr schöne Fotoserie gemacht und auch der Text gefällt. Beides stimmt sehr nachdenklich.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Oftmals wird behauptet, dass sie krank sind oder dass sie an der Strasse die Sicht behindern und diese hier sehen wirklich noch gesund aus.
    Schade eigentlich, sehr schade.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  13. Ohne Grund drüfen so alte Bäume eigentlich nicht gefällt werden. Trotzdem ist es traurig anzusehen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgitt,
    eigentlich ist Deine Bildergeschichte ja ein wenig traurig, aber die Fotos sind so schön und auch interessant, das tröstet dann wieder etwas.
    ♥liche Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgitt,

    den Spruch hast Du schön bebildert. Bei uns haben sie auch Tabula Rasa gemacht. Entlang den Straßen haben sie alles abgesägt. Dünn, dick, gesund, krank. Die Zeit läuft ja nur bis 29.02. dann ist das Baum fällen wieder verboten. Das alles wird mit Verkehrssicherheit begründet.

    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Harald

    AntwortenLöschen
  16. Der Spruch ist wunderbar.
    Zu diesen deinen schönen, eindrucksvollen Bildern passt er ganz genau.
    Wer weiß, was diesen gefällten Bäumen fehlte....
    Ich werde das auch nur selten verstehen. Ob der dunkle Ring was bedeutet?

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.