Donnerstag, 22. März 2012

mein März Foto

...für das Projekt zwölf 2012 von Janasworld habe ich euch heute mitgebracht:
...fällt euch da was auf? diese schönen großen Bäume links vor der Kirche wurden geschnitten...ich finde es furchtbar und kann mir auch nicht vorstellen, dass dieser Radikalschnitt den Bäumen gut tut...und in der örtlichen Zeitung gab es auch Meinungsäußerungen von Experten, die sehr gegensätzlich waren...leider erst, als der Schnitt schon vom Gemeinderat beschlossen und auch schon begonnen war...
...während der Arbeiten an den Bäumen habe ich auch ein paar Fotos gemacht, da wird es richtig deutlich, wieviel weggeschnitten wurde...
...ich bin nun wirklich gespannt, wie die Bäume sich im Laufe des Jahres entwickeln...und werde aufgrund des Projektes ja auch den mindestens monatlichen Vergleich haben...
...alle Projektteilnehmer findet ihr auf den Projektseiten...
...alle meine Projektbilder zum Vergleich findet ihr auf  meiner Projektseite...
Wünsche uns einen erfreulichen Frühlingsdonnerstag,
                                                                       lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

  1. Aua! Das tut irgendwie weh beim Gucken, liebe Birgitt.
    Ich verstehe nicht viel vom Schneiden und bin auch gespannt, wie sich diese Bäume entwickeln werden.
    In unserer Strasse wurde vor zwei Wochen ein Baum so arg beschnitten, dass ich erst dachte, die wollen den stückchenweise abholzen. Der Arme sieht jetzt wirklich furchtbar aus, ein Ast steht oben raus, als ob er vergessen wurde, unten ist alles kahl gesägt... da werde ich auch sehr neugierig beobachten, wie der sich im Laufe des Jahres weiter einwickelt.
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir, alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja wirklich brutal aus, aber ich kenne mich da nicht wirklich aus, ob das gut oder schlecht ist . . .
    Ich bin gespannt, wie sie sich entwickeln.
    Das Motiv hast Du wunderbar ausgewählt.
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgitt, das ist hier genauso. Die einen schneiden, dass es schon wehtut wenn man es sieht. Die anderen haben ganz andere Ansichten zu den Bäumen.
    Dein Motiv gefällt mir gut, es ist super umgesetzt das Thema
    ich wünsch Dir einen schönen Tag
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Sieht auf den ersten Blick wirklich schlimm aus, aber der treibt wieder gut aus.
    Meine Eltern hatten mal einen Kirschbaum, der wurde radikal gestutzt und jetzt ist es ein Riesenkirschbaum, der jedes Jahr reichlich blüht. Momentan müßte er mal wieder gekürzt werden.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  5. Sicher treiben die wieder. Bei uns waren die Straßenmeistereien auch ganz fleißig. Da der Winterdienst so gut wie ausfiel, hatten sie viel Zeit zum Sägen. :D

    Liebe Grüße von der Gudrun

    AntwortenLöschen
  6. Je radikaler der Schnitt, desto besser entwickelt sich der Baum. Ganz im ernst, es schaden den Bäumen überhaupt nicht, sondern regt sie zu kräftigerem und vor allem geraden Wachstum an. Werden sei nicht ab und zu beschnitten, schießen sie zu sehr in die Höhe, dünnen aus und werden anfällig für Windbruch. Solche Pflegeschnitte sehen zwar im ersten oder zweiten Jahr schlimm aus, auf Dauer profitiert der Baum aber nur davon. Siehe die Knicks bei uns in Schleswig-Holstein. Die müssen alle sieben Jahre radikal bis auf den Boden herungeschnitten werden, sonst sind sie innerhalb von wenigen Jahrzehnten tot. Also alles gelassen sehen.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgitt,

    ich denke auch, dass es den Bäumen nicht schadet. Ich habe zwar nicht das Fachwissen, aber aus eigenem Erleben kann ich sagen, dass die Bäume im Nachhinein immer wieder eine schöne Krone bekommen haben. Schön sieht es im ersten Moment natürlich nicht aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Ich werde deine Monatsfotos weiterhin sehr interessiert beobachten. Beim Baum- und Strauchschnitt bin ich auch immer sehr großzügig, war noch nie von Schaden. Aber bei so großen und alten Bäumen muß man sehen. Du wirst uns ja jeden Monat mit deinen Fotos auf dem Laufenden halten....
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.