Montag, 12. März 2012

zartschmelzend

...ist mein Beitrag für Elkes Projekt in dieser Woche...denn ich bin extra nach Neustadt/ Weinstraße gefahren...zum Petit Salon du Chocolat...wollt ihr mal probieren schauen???
...sowieso zu schade zum Probieren, oder???
 ...beeindruckende und sicher auch leckere Kunstwerke...
 ...bei dem mittleren hat ein kleiner Junge seinen Vater gefragt, wer da die Arme abgeknabbert hat...*lach*
...ein bißchen probiert habe ich auch, aber nicht von diesen Objekten sondern an den Verkaufstischen...
...aber ganz leer möchte ich euch auch nicht ausgehen lassen:
...also greift bitte zu...das ist für euch... 
...mehr nicht museale Kunst findet ihr wieder bei Elke...
Wünsche uns einen schokoladigen Montag,
                                                                   lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgitt,

originell.

In Liebe

Elisabeth

C. K. hat gesagt…

Da steckt gaaaanz viel handwerkliche Kunst dahinter. Das Medium Schokolade ist nicht einfach zu bearbeiten. Nicht zu warm und nicht zu kalt darf sie sein. Wirklich filigrane Kunstwerke - zum Verzehren zu schade - aber dafür sind sie ja eigentlich gemacht. Das Auge isst mit. Danke, dass Du uns nur virtuell in Versuchung gebracht hast, das bleibt jedenfalls bei mir da nicht auf den Hüften*lach*
LG, Christiane

Manu hat gesagt…

Neustadt/Weinstr. ist von uns gar nicht soweit weg, aber von diesem Event habe ich noch nie gehört. Toll sieht das aus und Kunst ist es allemal.

LG

WortSchmid hat gesagt…

Ooooooh, Schokolade!!!! Ich bin hin und weg, liebe Birgitt!
Das sind wirklich und wahrhaftig Kunstwerke!!! Wow! Ich könnte mich gar nicht für einen Favoriten entscheiden (und geschweige denn eines dieser Kunstwerke verdrücken, obwohl ich Schoggi sehr mag), sie sind alle unglaublich originell. Aber der kleine Drache da auf der letzten Collage ist einfach absolut genial, da muss jemand jede einzelne Schuppe angebracht haben. *staun*
Vielen Dank für diese herrlichen Bilder, welch süsser Wochenauftakt!
Alles Liebe,
Alexandra

Jutta hat gesagt…

Liebe Birgitt,

was für ein Wahnsinnsbeitrag und was für tolle Bilder Du heute hast. Das sind ja wirklich kleine Kunstwerke. Bei uns gibt es auch so einen Laden, die haben auch sehr schöne Sachen, aber die sind lange nicht so filigran, wie die hier gezeigten.
Mich erstaunt aber auch, dass Du da fotografieren durftest.

Liebe Grüße
Jutta

minibares hat gesagt…

Liebe Birgitt,
das ist mal Verführung en gros!!!
Sowas am Montagmorgen, fast gemein, lach.
Aber diese Kunstwerke sind ein Pracht.
Wunderschön!
ich bin begeistert.
Liebe Grüße ♥
minibar

Elke hat gesagt…

Wow - das sind wirklich echte Kunstwerke. Schokolade sollte immer so angeboten werden, dann könnte ich vielleicht sogar widerstehen, weil ich sie nicht würde zerstören wollen. Sagenhafte Gebilder. Mir gefällt der kleine braune Drache so gut.
Danke für's Zeigen und herzliche Grüße
Elke

designbygutschi hat gesagt…

Wahsinn - das sind richtige Kunstwerke aus Schokolade - da hole ich mir dich gleich ein Schokoei - aus dem Naschschrank.
Liebe Grüße
Jutta

moni hat gesagt…

Liebe Birgitt,
das sind wirklich Kunstwerke und viel zu schade zum schnöden Verzehr! Ich bewundere die Künstler uneingeschränkt, schließlich sind es ja eigentlich Köche oder Konditoren und dann erschaffen sie solche Kunstwerke.
Ein außergewöhnlicher Beitrag zum Projekt, Danke Dir für diese Naschereien am Montagmorgen.
Liebe Grüße
moni

Anette hat gesagt…

Äääääh - wir waren auch dort!
Am Samstag ...
Wann warst du denn da?
Wir waren ein bisschen enttäuscht von den Verkaufsständen.
Eigentlich gab es überall das Gleiche zu sehen, Macarons und Knusperkugeln.
Auch fanden wir, dass im Vergleich zu vor 4 Jahren recht wenig zum Probieren angeboten wurde ...
Deine Fotos sind große Klasse - nein, ganz so viele hab ich nicht gemacht - es war auch eigentlich zu voll zum Fotografieren.
Liebe Grüße, Anette

Birgitt hat gesagt…

...wir waren am Sonntag gegen Mittag und es ging grade noch so mit dem Fotografieren...das war auch mein Hauptanliegen, weil ich diese Gebilde wirklich wunderschön finde...und weil wir sowieso gerade in der Nähe waren...probiert habe ich wenig, das stimmt, dass es da nicht gerade viel gab, aber war vielleicht auch besser so ;-)

Mathilda hat gesagt…

Oh nööö, soooooooooooo lekkkkkkkkkkkkker und essen würde ich das mit Bedacht, vorher ein Foto...das schmeckt doch garantiert traumhaft. Jammi, schleck.
Supertolle Kunstwerke.

LG Mathilda ♥

Bogenregen hat gesagt…

Also, wenn DAS Schokolade ist, mensch, das ist echt Kunst.

LG Alice

Johanna hat gesagt…

Hallo Birgitt,
das wäre dann wohl mein Lieblingsmuseum, wenns eins wäre. Oh Manno, sind das schöne Sachen. Ist schon klar, dass die nicht viel zum Probieren hinstellen. Dann müssten sie ja Eintritt nehmen, um auf ihre Kosten zu kommen. Toll, dass du für uns hingefahren bist. Ich fühle mich richtig verwöhnt.
Schöne Grüße, Johanna

Gudrun hat gesagt…

Stimmt, liebe Birgitt. Es sind kleine Kunstwerke, und verführeische noch dazu.
Sag mal, und du bisr extra hingefahren?
Liebe Grüße von der Gudrun

Bellana hat gesagt…

Jetzt zeigst Du so tolle süße Kunstwerke und dabei versuche ich gerade Schokolade zu vermeiden. Da waren wirklich Konditorenkünstler am Werk.
Grüßle Bellana

Rosi hat gesagt…

Essbare Kunstwerke sind recht vergänglich, weil sie früher oder später eben doch angeknabbert werden. Sie erfreuen nicht nur das Auge, sondern auch den Gaumen.
Da greife ich doch gerne zu.... Danke für die leckere Schokolade....mampf
Liebe Grüße Rosi

gsharald hat gesagt…

Liebe Birgit,

danke für's Zeigen. Das sind wirklich schöne Kunstwerke - eigentlich zu schade zum Essen. Na klar wollen die auch verkaufen. Ich war mal im Schokoladenmuseum in Köln. Zuerst 10 Euro Eintritt und dann nach Möglichkeit noch viel verkaufen. Nur so kommt man zu was.

Schön, dass Du die Pfalz besucht hast.

Einen schönen Abend
LG Harald

Feder und Flamme... hat gesagt…

was für wunderschöne schokoladensachen!
sowas hab ich noch nicht gesehen :-((

danke für´s zeigen und ganz liebe grüße
gaby

Katinka hat gesagt…

Das sind wirkliche Kunstwerke, ganz toll!