Donnerstag, 21. Juni 2012

mit lautem Geschrei

...haben die Rotschwänzcheneltern versucht, mich zu vertreiben aus dem Hof der Freundin, wo sie ihr Nest gebaut haben...
...aber aus ihrem Nest will ich doch gar nichts...mit ein paar schönen Fotos bin ich doch zufrieden...links oben das Nest, rechts die versuchte Flucht mit dem Fahrrad *lach* und links unten das Weibchen mit dem Futter, welches es dann schnell verspeiste...
...doch vorher ist mir noch dieses Gegenlichtfoto gelungen...ich finds toll, das Rotschwänzchen mit der Perle im Schnabel...
...das Männchen hielt sich auf der anderen Seite des Hofes auf und flog auch immer wieder ziemlich nah ran, um mich zu vertreiben, weshalb die Fotos auch viel klarer sind...
 ...weil ich gerade in Urlaubsvertretung mich um Hof und Garten kümmere, habe ich euch auch noch ein paar Eindrücke vom Garten mitgebracht...
...es ist ein großer Garten und dafür sind die täglichen Regenschauer nun wieder begrüßenswert, denn die bereit gestellten Regenfässer, kann ich fast voll wieder zurück geben...
...diese Kombination mag ich besonders...
...aber auch die finde ich toll und werde mir bei Gartenrückgabe davon etwas zum Trocknen erbitten...
Wünsche uns einen trockenen Donnerstag,
                                                          lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

  1. Wunderbare Bilder, vorallem das Gegenlichtbild ist ganz besonders.
    lieben Gruß
    maria

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe alle Deine Vogelbilder besonders! Das Rotschwänzchen ist mir auch sehr ans Herz gewachsen. Früher hatten wir Schafe, da waren sie immer in und um den Stall unterwegs.

    Liebe Grüße
    Nikola

    AntwortenLöschen
  3. Zauberhaft, liebe Birgitt!
    Das Vögelchen ist ja ein ganz süsses! Vor allem das Bild mit dem Fahrrad finde ich sehr gelungen. Und das Gegenlichtbild ist einfach der Hammer! Das habe ich gestern schon bei Facebook bewundert.
    Einen wunderschönen Garten darfst Du da hüten. Bei solchen Schätzen könnte ich mich mit der Kamera auch nicht zurückhalten. :-)
    Alles Liebe und einen schönen Donnerstag,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,

    das ist eine Fundgrube mit Schönheiten.

    Alles Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Huhu liebe Birgitt, das sind wieder tolle Aufnahmen, bei uns hat es zwei Tage nur geregnet, hoffe nun ist Schluß, Aufnahmen im Gegenlicht finde ich auch immer besonders toll und der kleine Vogel, toll geworden.
    Liebe Grüße Olivia

    AntwortenLöschen
  6. Einfach klasse, die Bilder!
    Aber besonders heute die Gefiederten!!!!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^= (muß mal sehen, daß er auch endlich 'ne Perle in'n Schnabel kriegt!*g*)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Birgitt
    Das sind wundervolle Schnappschüsse, die Dir da gelungen sind.
    Besonders die Fotos der gefiederten Freude gefallen mir.
    Kein Wunderdas sie Dich vertreiben wollten, so nah dran.
    Einen schönen Sommeranfang wünsche ich Dir und sende Dir ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. kein Wunder, dass sich Rotkehlichen in diesem Garten wohl fühlen

    AntwortenLöschen
  9. Da hast du die niedlichen Vögelchen aber gut im Foto festgehalten . Aber auch die Blumen sind wieder sehr schön . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgitt,

    da hast ganz wundervolle Vogelbilder festgehaltn, die sehen einfach total herzig aus und wie mutig die sind, alle Achtung.
    Danke für deinen Tip, hab ich mir mal bestellt.

    Liebe Grüße zu dir und einen tollen Sommeranfang.

    Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  11. Witzig wie es sich auf deinem Velo festgesetzt hat!! Vielleicht wollte es dein Velo gerade annektieren...
    Wünsche dir einen heiteren Feierabend
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Das sind sehr schöne Aufnahmen. :-)

    AntwortenLöschen
  13. Absolute Hammerfotos sind dir gelungen, liebe birgitt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Alle Bilder sind wirklich toll, aber das Gegenlichtbild ist fantastisch!

    LG

    AntwortenLöschen
  15. Das sind wieder tolle Bilder, liebe Birgitt.
    Da fällt mir ein, dass der Jan sich vorhin im Telefongespräch über eine Amsel aufgeregt hat, die morgens 3:30 Uhr genau vor seinem angekippten Fenster sitzt und ganz laut singt. "Irgendwann setze ich mich mitten in der Nacht vor das Amselnest und singe so laut ich kann ein Lied hinein." Das ist vielleicht ein Spinner!

    Liebe grüße von der Gudrun, die morgen in der neuen Wohnung fertig wird :D

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Birgitt,
    Deine Aufnahmen sind einfach herrlich, wunderschön das Gartenrotschwänzchen im Gegenlicht! Diesen tollen Garten zu hüten war sicher eine Freude.
    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen
  17. Oh...liebe Birgitt, ich bin so in Verzug geraten mit den Kommentaren. Der Fußball hat uns voll im Griff. Das Rotschwänzchen hast du sehr schön eingefangen....und so einen hübschen Garten zu hüten, ist doch ein Vergnügen....
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  18. Wow, was für wundervolle Fotos von den Rotschwänzchen.
    Hihi, bereit zum Radfahren, herrlich. Den Griff schon im Griff, umwerfend.
    Mohn und Kornblumen, eine grandiose Allianz.

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.