Sonntag, 22. Juli 2012

Glückssträhne

...heisst das ehrenWORT in dieser Woche...fand ich ziemlich schwer, wer hat sich sowas nur ausgedacht?...upps es kommt von erfreulichkeiten!?! also dann, hier kommt eine Glückssträhne:
...die hat mein älterer Sohn getragen. als er ca 3 - 4 Jahre alt war...damals war das in und er wollte es unbedingt...als sie dann weg sollte, habe ich sie geflochten und als Minizopf abgeschnitten...und bis heute aufgehoben...es macht mich glücklich zu sehen, wie gut er sich mit den Jahren entwickelt hat...und falls er mal Glück braucht, könnte diese Strähne für ihn ein Glücksbringer sein...
...mehr Glückssträhnen gibt es ab heute Abend auf dem ehrenWORT-Blog...
Wünsche uns einen glücklichen Sonntagabend,
                                                                 lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

  1. Das ist ja süß, mein Großer (Bj '95) hatte als Zwerg auch eine (Glücks-)Strähne im Nacken! Die habe ich auch aufgehoben :o)
    Liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgitt,

    wir hatten früher keine solchen Strähnen, sondern Zöpfe, die wir auch aufgehoben haben.

    Einen guten Sonntagabend wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgitt
    Ich habe von meinen Kindern auch noch die Glückssträhne, ein Bild gerahmt und die Glückssträhne mit gerahmt.
    Einen gemültlichen Abend wünsche ich Dir
    ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Auf das es ihm viel Glück bringt . Bei uns im Kindergarten ist auch ein kleiner Junge der hat auch so eine kleine Strähne . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wirklich eine entzückende Glückssträhne. Ein tolles Wort, finde ich!
    LG von Rana

    AntwortenLöschen
  6. was für ein toller Beitrag!
    danke auch für das spannende Wort.

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Umsetzung und eine gewisse Verbundenheit mit meinen Gedanken zur Glückssträhne.

    AntwortenLöschen
  8. An diese Mode kann ich mich auch noch erinnern, sogar bei Erwachsenen sah man das. Meine mochten das allerdings nie.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Deine diesmal "direkte" Umsetzung gefällt mir auch sehr!

    Eine glückssträhnige Woche wünsche ich Dir,

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  10. Diese Strähne hatten unsere Söhne wohl alle? :D
    Von meinem Jan gibt es auch eine.

    Liebe Birgitt, liebe Grüße schick ich dir aus Leipzig

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.