Dienstag, 30. Oktober 2012

Eisblumen

...nicht am Fenster, aber im Garten habe ich gestern früh welche gefunden:
...weil schon ein bisschen die Sonne raus schaute, leuchtet sie so...
...die sieht jetzt wie eine Glockenblume aus...
...auf der Fetthenne sind lauter kleine Eiskristalle...
...die Hortensie ist gezuckert...
...bis mittags waren Minusgrade...
Wünsch uns einen frostfreien Dienstag,
                                                     lieber Gruß von Birgitt

Kommentare:

Jaris hat gesagt…

Diese Eisblumen haben etwas Faszinierendes an sich. Besonders die erste, leuchtende Rose hat es mir angetan.

PG Jaris

WortSchmid hat gesagt…

Liebe Birgitt,
obwohl ich gerade mit der Kälte etwas zu kämpfen habe, kann ich mich doch der Faszination der Natur und ihrer frostigen Schönheit nicht entziehen. Zauberhaft gezuckerte Bilder aus Deinem Garten, da wird einem trotz Minusgraden warm ums Herz! ;)
Alles Liebe und einen schönen Dienstag,
Alexandra

Angelika hat gesagt…

Liebe Birgitt
Wundervolle Fotos
Väterchen Frost zeigt sie Natur in einem anderen Gesicht.
Die Blüten wirken wie zerbrechliche Schönheiten.

Hab einen schönen Dienstag und liebe Grüße
Angelika

Tina´s PicStory hat gesagt…

klasse fotos! :)

Käferchen hat gesagt…

die fotos deiner Eisblumen sind wunderschön, auch wenn es mir irgendwie leid tut um die blüten. die erste rose hat es mir genz besonders angetan.

lg gabi

Nelja hat gesagt…

Gestern morgen war wunderbares Wetter, feuchter Frost - alles so verzaubert. Leider hatte ich zu tun. Nun wollte ich heute fotografieren und bin extra gaaaaanz früh aufgestanden. Und was ist? Kein Nebel, kein Frost ... kein Foto.

Die allererste Rosenknospe ist zauberhaft!

Ich habe gestern nachmittag alle blühenden Zweige in die Wohnung geholt und einen riesigen Rosenstrauß hier stehen. Draußen sind ja noch genug Knospen dran für eine weitere Runde.

Herzliche Grüße! N.

Olivia hat gesagt…

Ich bin hin und weg von diesen schönen ersten Eisblumen in diesem Jahr, ganz tolle Aufnahmen!
Liebe Grüße Olivia

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgitt,

ZAUBERHAFT SCHÖN!

Alles Liebe

Elisabeth

Heike hat gesagt…

Wundervolle Bilder . Die kalte Jahreszeit hat doch ihre schönen Seiten . Liebe Grüsse Heike

Manu hat gesagt…

Ich hatte gestern auch schon überlegt, mit der Kamera raus zu gehen, aber mir war zu kalt. ;)
Wunderschön, Deine Bilder.

LG

KREASOLI hat gesagt…

Wunderschön, liebe Birgitt! Das erste gefällt mir am Besten.
Habe ähnlich Geeistes gestern geschossen, hatte aber leider nur die Handycam dabei, muß ich mal runterladen, die Bilder. Heute ist es nämlich milder.

;-)

Liebgruß,
Tiger
=^.^=

meineschreibblockadeundich hat gesagt…

Kaum zu glauben,wie Sie sogar diesem Wetter traumhafte Bilder abluchsen :) !

minibares hat gesagt…

Einblumen der besonders schönen Art, super, liebe Birgitt!
Die Rose leuchtet traumhaft schön. Wer hätte das gedacht?
Hortensien schauen sowieso zur Zeit so samten aus, dann noch mit Zucker drüber, herrlich!

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Oh, die Fotos sind so schön. Allein wegen der tollen Bilder überall in den Blogs hat sich der Wintereinbruch schon gelohnt.
Hier taut es nun wieder, endlich ein bisschen Sonne.
liebe Grüsse
Elisabeth

Sonja hat gesagt…

Ja, ganz genau ... mir auch! ;0)

Sonja hat gesagt…

Traumhafte Bilder! Besonders die gezuckerte Hortensie ... herrlich schön! ♥♥♥

Liebe Grüße,
Sonja

Jutta hat gesagt…

Liebe Birgitt,

traumhaft schön sieht das aus. Herrliche Aufnahmen hast Du gemacht. Inzwischen ist es bei uns zumindest wieder etwas wärmer geworden.

Liebe Grüße
Jutta

moni hat gesagt…

Liebe Birgitt,
auch wenn es noch so schön aussieht, Deine Fotos einfach wunderbar sind, die herrlichen Blüten sind aber eben doch alle erfroren und das finde ich schade.
Aber in Deinen zauberhaften Bildern leben sie ja noch in der Erinnerung weiter! ♥
Schönen Tag
moni

(◔‿◔) hat gesagt…

Wuuaah, mir wird schön kalt, wenn ich Das sehe. *lach* Bei uns ist es nicht so schlimm. Bin vom Regen aufgewacht, also schon früh morgens im Plus-Bereich. *aufatme* Trzd hast du ins schöne Fotos vom Väterchen Frost bekommen. Daumen hoch.
Ich danke dir für deinen anteilnehmenden Kommentar. (≧◡≦) Das meine Motivwahl ziemlich anspruchsvoll ist, habe ich weniger plötzlich bemerkt, als von vornherein gewusst. Was ich nicht wusste ist, dass ich den Schnabel orangefarben sehe, obwohl er eher grau ist, denn dieser war ursprünglich von mir als Hingucker und Fokus gedacht. Für den Schnabel habe ich die Rottöne mit dem Farbregeler hochgeschraubt. Mit Elefantenhaut liegst du richtig. Mehr dazu morgen früh. *smile*
Beste Grüße zum Abend sendet Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

Trollspecht hat gesagt…

schön sind die Frostblumen - vor allem die erleuchteten :-)
lieber Gutenachtgruß von Heidi-Trollspecht

einfachtilda hat gesagt…

Ohh, so etwas schönes hat uns der Herbst noch nicht geboten, da blüht noch was bei mir und hoffentlich noch ein wenig länger, denn die Temperaturen steigen schon wieder ein wenig.
Aber schön sehen deine Zuckerblumen aus.

LG Mathilda