Sonntag, 13. Oktober 2013

trotz der trüben Aussichten

...haben wir gestern den Wettervorhersagen (zwar kalt aber sonnig) geglaubt...
...und uns auf den Weg gemacht...(die Frontscheibe vom Auto könnte auch mal wieder geputzt werden!?!)
...um das Kloster Maulbronn zu besuchen...
...weil das schon lange auf unserer Wunschliste steht...
...leider fehlte nicht nur die Sonne...
...es gibt gerade auch einige Baustellen in und um das Kloster...
...so dass es ziemlich schwierig war, ein Bild ohne Baukran oder Baugerüst zu bekommen...
...ein paar Eindrücke habe ich euch natürlich trotzdem mitgebracht...
...und der Tag war trotzdem schön...
Wünsch euch einen schönen Sonntag,
                                                 Grüßle Birgitt

Kommentare:

  1. Liebe Birgitt,

    auch wenn die Sonne euch nicht lachte, sehenswerte Bilder hast du mitgebracht. Beeindruckende Architektur, wenn man bedenkt, dass es zur Entstehungszeit noch keine maschinellen Hilfsmittel gab.

    Sei lieb gegrüßt und auch dir einen schönen Sonntag

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein herliche Klosteranlage liebe Birgitt, auch ohne Sonne hast du tolle Fotos gemacht. Herliche Deckenarbeiten und Säulengänge schmücken das Kloster.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Die Nebelbilder sind traumhaft, ich mag solche Wetterlagen, alles ist wie in Watte gepackt. Die Eiinblicke in die Klosteranlage sind natürlich auch toll. Was für herrliche Bauten in diesen Zeiten entstanden und heute staunen wir immer noch.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,

    du hast die Fähigkeit, aus allem das Beste zu machen.
    Das ist eine Gabe.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. na, das ist doch die Hauptsache, das der tag euch trotz allen Hindernissen gefallen hat, und die Fotos sind auch sehenswert

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Nebelfotos haben schon etwas. Schön, dass eurer Ausflug doch noch gut geklappt hat. Im Herbst muss man einfach damit rechnen, dass das Wetter nicht mehr so mitspielt. Wie schön ist es aber dann auch, wenn man nach Hause in die warme Stube kommt. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Die ersten beiden Fotos sind wunderschön. Die mystische Stimmung gefällt mir sehr. Aber auch die Klosterbilder sind wunderbar.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  8. Danke für diesen schönen Ausflug :)
    LG Babs

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie schön...ich liebe Klöster...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Kloster Maulbronn war eines der ersten Sachen, die wir im Badischen anschauten - vor Jahren schon, als das Kind hierher zog und wir hier erst mal ein paar Tage Besichtigungstour gemacht haben. Damals im Sonnenschein und ohne Baugerüst. Aber ab und zzu muss so eine Sanierung eben sein. Anschließend ist es dann um so schöner und man hat einen guten Grund, nochmal wieder zu kommen. Die Anlage ist schon gewaltig.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  11. Das sind ganz wundervolle Fotos, die du von dem Ausflug zum Kloster Maulbronn mitgebracht hast, Birgitt. :-) Es ist wirklich sehenswert!

    Ach ja, wenn du deine Frontscheiben geputzt hast, dann wüsste ich weitere zu putzen!*g*

    Auch Nebenbilder sind, wie man bei dir sehen kann, immer wieder faszinierend anzuschauen. :-)

    Birgitt, ich freue mich, dass du bei meinem S/W-Projekt mit von der Partie sein willst. Wie es dazu kam, kannst du einfach noch mal hier nachlesen.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Fotos hast du gemacht . Das Kloster ist bestimmt sehenswert .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  13. Heute scheint sie wieder, die Sonne. Wenigstens sind dir bei der Witterung nicht dauernd Leute vor die Linse gelaufen ;)). Und natürlich ists aus diesem Grund ja auch die richtige Jahreszeit zum renovieren. Also, wenn alles fertig ist und das Wetter schön nochmal hin. Ich hatte es mir übrigens größer vorgestellt :(. LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  14. Das macht alles gar nichts, deine Fotos sind wie immer fantastisch.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  15. Maulbronn ... Maulbronn ... das sagt mir was ... ich muß in jungen Jahren mal mit Eltern dortgewesen sein.
    Wie schön, daß ich Deine tollen Bilder nun als Erinnerung bewundern kann.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  16. Huch, da kriege ich ja direkt Herzklopfen beim Betrachten dieser Bilder!
    Wow! Diese Häuser und die Klosteranlage sind ja sooooo schön! Ich mag solche Bauwerke so gerne! *schwärm*
    Ich habe gerade gelesen, dass das Kloster Maulbronn zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Wenn ich mir Deine wunderschönen Eindrücke von dem Bauwerk ansehe, kann ich das sehr gut verstehen.
    Alles Liebe und einen gemütlichen Sonntagabend, Alexandra

    AntwortenLöschen
  17. Maulbronn - liebe Birgitt - da fällt mir direkt Hermann Hesse ein !!
    Er war in diesem Kloster und hat in seinem Roman " Narziß und Goldmund" ( mein Lieblingsroman seit meinem 16. Lebensjahr )
    dieses Kloster beschrieben . Die Geschichte spielt zwar in dem Kloster Mariabronn - aber ich weiß , dass Hesse ,das Kloster
    Maulbronn , beschrieben hat !! sehr lesenswert - wenn Du es nicht schon längst kennst !!
    Danke für die schönen Bilder und jetzt suche ich den Roman . .
    ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  18. Es ist Dir aber gut gelungen, keinen Baukran auf das Bild zu kriegen. Sehr schöne Bilder aus dem Kloster , besonders die Decken sehen faszinierend aus.
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Brigitte,
    schade das ihr mit dem Wetter und den Baustellen Pech hattet. Dennoch macht das Kloster
    auf deinen Fotos einen guten Eindruck und ihr hattet bestimmt trotzdem einen schönen Tag.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Birgitt,

    über Baukräne und verkleidete Fassaden habe ich mich auch schon geärgert, besonders dann, wenn man so wie Ihr extra irgendwo hinfährt. So richtig, finde ich, kann man sich im Moment nicht auf den Wetterbericht verlassen.
    Du hast trotz allem wunderschöne Fotos gemacht. So alte Klostergemäuer sind doch immer sehr beeindruckend.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  21. Das glaube ich dir gern, liebe Birgitt, dass es ein schöner Tag war mit vielen Eindrücken aus dem Kloster. Schöne Fotos hast du gemacht und die Baustelle stört nicht sehr, zumindest den Betrachter deiner Bilder nicht.
    Bei uns hat es ordentlich Regen gegeben. Der Jan hatte mir eine Aufgabe gestellt, Leipzig bei Regen. Ich hatte aber keine Lust, mit der Kamera loszuziehen. Irgendwann werde ich müssen. :D
    Liebe Grüße von der Gudrun

    AntwortenLöschen
  22. Für unsere Fotografenaugen sind die Baukräne und Gerüste natürlich störend.
    Aber ich freue mich auch über jedes Bauwerk, daß erhalten und in Stand gesetzt wird.
    Und diese Klosteranlage ist schon beeindruckend.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Birgitt,
    ich liebe das Kloster Maulbronn und früher war es jedes Jahr ein Muss, es zu besuchen.
    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht.
    Einen guten Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  24. wie schön! das kloster maulbronn - ich wollte es immer gern einmal besuchen, habe ich doch in meiner jugend hermann hesse verschlungen und besonders "unterm rad" sehr geliebt.
    danke für die tollen fotos (ohne kran!), ich seh den kleinen herman durch den kreuzgang wandeln...
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  25. Gerade durch den Nebel phantastische Bilder!
    Bin leider etwas in Zeitdruck ... in 2 Wochen siehts wieder anders aus.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.