Mittwoch, 23. Oktober 2013

unheimlich

...heißt es diese Woche beim Projekt 52 auf mondgras.de...
...und ich finde es unheimlich, bei solchem Nebel auf unbekannter Straße zu fahren, wo man doch kaum die Hand vor Augen sieht...geht die Straße wirklich weiter oder schluckt der Nebel nach der nächsten Kurve unser Auto und wir sind verschwunden für immer?!?
...das Foto stammt von unserer Fahrt zum Kloster Maulbronn und wir sind gut hin und wieder zurück gekommen ;-)...
Wünsch euch einen gut durchsichtigen Mittwoch,
                                                            Grüßle Birgitt

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Oh ja liebe Birgitt, das hat wirklich etwas Unheimliches. Da kann man selber sowas von aufpassen und es meinen Idioten dennoch riskant sein zu müssen.

Ein tolles Bild hast du da auf eurer Fahrt gemacht und passt perfekt zu dem Projekt.

Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

Nova

Hotaru hat gesagt…

Ich liebe Nebel, aber ich möchte natürlich nicht mitten IM Nebel unterwegs sein. :o)
Schönes Foto.

Angelika hat gesagt…

Ja liebe Birgitt, Autofahren im Nebel ist keine Freude und riskant. Doch so in der freien Natur ist Nebel sehr mystisch und interessant.

Liebe Grüße
Angelika

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgitt,

das finde ich auch unheimlich mit dem dichten Nebel.

Alles Gute
Elisabeth

WortSchmid hat gesagt…

Stimmt, so dichter Nebel ist wirklich unheimlich.
Letzte Woche hatten wir einmal eine so dichte Nebelsuppe hier, dass ich den kleinen Sohn beim Verabschieden in den KiGa nach zwei Schritten nicht mehr gesehen habe. Zum Glück ist er so laut, so konnte ich ihn wenigstens noch lange hören... ;))
Alles Liebe und einen klaren Mittwoch, Alexandra

TinnyMey hat gesagt…

oh ja, nebel ist unheimlich egal wo man ist.
LG

Jutta hat gesagt…

Liebe Birgitt,

beim Autofahren ist das mitunter ja auch wirklich nicht ganz ungefährlich. Ansonsten liebe ich diesen Nebel aber auch, gerade wegen dieser ganz besonderen Stimmung. Dein Foto ist große Klasse.

Liebe Grüße
Jutta

Gabi Kaeferchen hat gesagt…

Stimmt - so eine "dicke Suppe" kann ganz schön unheimlich sein. Ich verde nach möglichkeit zu fahren, aber immer geht das ja auch nicht.

lg gabi

Sophinies hat gesagt…

Uiiih das sieht ja aus wie in einem Hitchkock Film , da gibt es auch viel Nebel...
Ich finde der Begriff unheimlich der trifft es .... Als Autofahrer finde ich den Nebel sowas von Überflüssig ....und sonst mag ich ihn eigentlich auch nicht besonders. Hat was mystisches ..
Trotzdem ein schönes Bild...
LG
Antje

Klaus-Dieter hat gesagt…

da kann ich dir nur zustimmen, einen guten Wochenteiler wünsche ich, Klaus

KREASOLI hat gesagt…

Das Bild ist toll, aber mir ist es auch ein Greuel, in
solch dicker Suppe fahren zu müssen.

Liebgruß,
⍾⍾⍾ - =^.^=
;-)

Mary hat gesagt…

Ich fahre auch nicht gern bei Nebel, so von der Stimmung her mag ich ihn aber! :)
LG Mary

Flottelotta Blau hat gesagt…

Oh ja...wirklich ein wenig unheimlich...LG Lotta.

Gudrun hat gesagt…

Das ist wirklich unheimlich, liebe Birgitt. Ich hab dann manchmal das Fenster heruntergedreht, damit ich wenigstens besser höre. Im Landkreis gibt es immer schönen dichten Nebel.
Liebe Grüße von der Gudrun

Heike hat gesagt…

Oh ja , da muss ich dir recht geben . Ich gehe bei solchem Nebel auch nicht gern raus , wenn es nicht unbedingt sein muss .
Liebe Grüsse Heike

Johanna hat gesagt…

Liebe Birgitt,
daas passt ja vorzüglich zur Jahreszeit. Toll, dass du den Nebel so schön fotografieren konntest. Bei solchem Nebel muss ich immer an das Gedicht denken: Oh schaurig ists, durch das Moor zu gehen...
Alles Undurchsichtige ist einem unheimlich. Schön, dass ihr gut hin und zurück gefunden habt.
Liebe Grüße, Johanna

mano hat gesagt…

Nebel find ich immer ziemlich gruselig, wohl auch weil ich zu viel sherlok holmes gelesen habe...

do hat gesagt…

Das Thema hast du richtig toll umgesetzt. Gut, dass ihr da wieder raus gekommen seid ;-)
Herzlich, do

steinegarten hat gesagt…

Unheimlich schön ist das Foto geworden ... LG Steineflora