Donnerstag, 27. Februar 2014

eine Reihe Platanen

...steht auf dem Murgdamm gegenüber unserer Kirche (die ich hier nicht nochmal zeige, den die kennt ihr ja alle schon zur Genüge)...
...vor 2 Jahren wurden die Bäume radikal beschnitten, was man auch noch sieht...aber sie wachsen weiter...da waren doch Fachleute am Werk, was damals umstritten war...
...viele Früchte hängen noch in den Baumkronen...
...diese schönen starken Bäume schicke ich zu Rebekkas Projekt: mein Freund der Baum...

Nachtrag: hier klicken, wenn ihr die Bäume vor und nach dem Radikalschnitt sehen wollt, ich hatte sie 2012 mit auf dem Projektbild, so dass es von jedem Monat ein Foto gibt...


Wünsch euch einen starken Donnerstag,
-und den Weibern eine fröhliche Fastnacht-
                                                                Grüßle von Birgitt

Kommentare:

Oma macht das schon hat gesagt…

Liebe Birgitt,
Die Platanen sind wunderschöne Bäume,
bei uns auf der Hauptstrasse stehen sehr viele,
die werden allerdings jedes Jahr geschnitten und zwar radikal,
was ich nicht unbedingt toll finde. Wenn ich Zeit habe, werd ich mal ein paar Bilder machen / schicken.
Bei uns würde das gemacht, dass sie nicht zu groß werden und die Häuser bedrohen,
kann deshalb nicht verstehen, warum solche Bäume gepflanzt werden, um sie zu verkrüppeln.
Liebe Grüße
Nähoma

Flottelotta Blau hat gesagt…

Ein schöner Anblick...und trotzdem...warum werden die Bäume dort verschnitten, wo sie eigentlich in ihrer Größe gar nicht stören? Vielleicht zu dicht gepflanzt? LG Lotta.

Angelika hat gesagt…

Guten Morgen liebe Birgitt, eine schöne Reihe Bäume zeigst du heute. Hier an der Rur sind sie alle entfernt worden. Durch Rheinbraun ist das Grundwasser gesunken, so das sie von innen alle kaputt gegangen sind.

Einen schönen jecken Tag und liebe Grüße
Angelika

Gabi Kaeferchen hat gesagt…

Bei so wunderschönem Wetter wirkt das geäst der Bäume gleich doppelt gut.

Bei uns stehen viele Platanen in der Nähe, aber so stark wurden sie noch nie beschnitten. Eine gegenüber unserem Wohnblock ist riesig, sie überragt 5 Stockwerke und einiges und steht unter Naturschutz.

Gut dass die mächtigen Bäume bei euch weiter wachsen.

ich wünsch dir einen schönen Tag
gabi

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgitt,

es wird wohl notwendig sein, die Bäume zu beschneiden.

Sonnige Grüße
Elisabeth

Nova hat gesagt…

Ich möchte mich bei dir zuerst einmal für die lieben Kommentare und Genesungswünsche bekdanken, liebe Birgitt.

Die Platanen sehen ja toll aus, und einen traumhaften Himmel dazu. Bin dann mal gespannt wie sie aussehen wenn sie ihr Kleid tragen. Hoffe du zeigst es uns dann auch^^

Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

Nova

HaPe hat gesagt…

Plantanen sind schon schöne Bäume. Ich mag sie sehr, sogar die, die direkt vor meinem Balkon wächst und mir die Aussicht versperrt.
Hier in Köln findet man sie überall als Straßenbäume und natürlich auch in den Grünanlagen.

LG Hans

Holunder hat gesagt…

Plantanen finde ich wunderschön! Wie gut, dass Fachleute eingesetzt wurden!
Liebe Grüße
Andrea

Elke (Mainzauber) hat gesagt…

Liebe Birgitt,
wenn ich das richtig in Erinnerung habe, werden in Frankfurt die Platanen eigentlich jährlich radikal beschnitten. Früher dachte ich auch immer: wie furchtbar, wie kann man nur . . . aber inzwischen sehe ich das als normal und erforderlich an. Was genaues weiß ich darüber aber auch nicht.
Herzliche Grüße
Elke

Christa J. hat gesagt…

Birgitt, ich kenne das auch, dass Platanen ganz rigoros abgeschnitten werden, wie auch Elke gerade schrieb. Bin aber jetzt kein Baumexperte, um sagen zu können, warum das gemacht hat. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass sie durch diesen Radikalschnitt eine schönere Krone bekommen.
Vielleicht schneidet man sie auch nur in Großstädten so sehr zurück und lässt ihnen in Parks etc. doch mehr Kronenfreiheit.

Auf jeden Fall gefällt mir dein Baumreihenfoto hier ganz ausgezeichnet.:-)

Liebe Grüße
Christa

moni hat gesagt…

Liebe Birgitt,
ich finde Platanen sehr interessant und habe ich auch über den Radikalschnitt schon oft gewundert. Hat vielleicht wirklich etwas mit der Größe zu tun. Ich bin jedenfalls froh für jeden Baum, der weiter wachsen darf!!!
Liebe Grüße
moni

Susi Zaunwicke hat gesagt…

Hallo Birgitt,
mich beeindruckt diese Platanenreihe sehr. Ich hätte gerne einmal gesehen, wie die Bäume vor dem Schnitt ausgesehen haben?
Liebe Grüße,
Heidi

Birgitt hat gesagt…

...ich habe die Seite ZWÖLF 2012 nochmal frei geschaltet,
wenn du oben auf den Reiter klickst, siehst du die Projektbilder aus diesem Jahr...die Platanen stehen links von der Kirche...im Januar und Februar noch unbeschnitten, im März dann der Radikalschnitt...

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Birgitt,
Danke fürs Freischalten. Tolle Aufnahmen. Ich liebe Platanen.
Es sind gigantische Bäume und besonders die Rinde ist
beachtenswert.
Einen schönen Restabend wünscht dir
Irmi

Heike hat gesagt…

Wenn die Bäume wieder grün sind , sehen sie bestimmt wieder so schön aus . :)
Liebe Grüsse Heike

twinsie hat gesagt…

Diese mächtigen Platanen sind wunderschöne, faszinierende Bäume......wenn man die Rinde näher betrachtet, kann man ganz viel herauslesen.

Schönes Wochenende und liebe Grüße
Eva

mano hat gesagt…

hier im norden gibt es seltener platanen, aber ich mag sie sehr und freue mich immer wieder, wenn ich eine (oder besser.mehrere!) entdecke!. natürlich sammele ich gerne rindenstücke davon auf! die schönste platanenallee, die ich kenne, steht auf der neckarinsel in tübingen!
liebe grüße von mano

Alexandra Gall hat gesagt…

Oh, das war aber schon eine sehr große Veränderung, als die Bäume beschnitten wurden. Gut, dass sie wieder ausschlagen.
LG Alex

The Boxing Duck hat gesagt…

Liebe Birgit,

tolle Bäume hast du im Februar fotografiert und zum Projekt beigetragen. Ich habe sie schon bewundert, aber das Kommentieren fiel irgendwie unter den Tisch.

LG
Rebekka