Donnerstag, 13. März 2014

BIWYFI - Frühlingsgefühle

...immer im Frühling erinnere ich mich an das Glücksgefühl, das ich erlebte, wenn ich zum ersten mal kurzärmelig und mit Kniestrümpfen statt kratzigen Strumpfhosen zum Spielen raus durfte...ein lauer Wind umschmeichelte die nackten Arme und Beine...der Frühling ist da!!!
...heute erinnere ich dieses Gefühl, wenn mich morgens so ein Bild auf der Fensterbank begrüßt...
...wenn nach dem Frühjahrsputz der Balkon sauber in die neue Saison starten kann...
...wenn ich an manchen Stellen im Garten nicht laufen kann, weil ich nicht auf Veilchen treten will...
...ich fühle den Frühling, wenn ich mit meinen Händen in der Erde wühlen, Pflanzen aus dem Keller holen, im Vorgarten den ersten Zitronenfalter begrüßen kann...
...wenn der Boden im Wald über und über mit Bärlauch bedeckt ist und ich die erste selbstgemachte Bärlauchbutter aufs Brot schmieren kann...
...das Frühlingsherz schlägt freudig schnell, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit an den wundervoll blühenden Zierkirschen vorbei radele...
...BEAUTY IS WHERE YOU FIND IT ist ein Projekt von Luzia Pimpinella und dort findet ihr auch die Beiträge der anderen Teilnehmer...
Wünsch euch einen wundervollen Donnerstag,
genießt den Frühling wenn ihr könnt, denn schon am Wochenende soll es wieder kälter werden,
                                                    Grüßle Birgitt

Kommentare:

  1. Ach wie schön...besonders die Veilchen...Laut Wetterbericht können wir uns zunächst noch auf zwei richtig schöne Frühlingstage freuen...dann wird es erst einmal ungemütlicher...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Birgitt, herliche Erinnerungen, die Gedanken kenne ich auch noch.
    Ganz zauberhafte Frühlingblümchen hast du fotofrafiert.

    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Also so wie du es uns zeigst und präsentierst kann ich das vollkommen nachvollziehen. Sieht auch einfach traumhaft schön aus und die Veilchen...wow...was ne Wucht.

    Ich werde mich in diesem Jahr nochmal am Bärlauch versuchen. Die letzte Aussaat wollte absolut nicht. Gibt es da nen Tipp wo man sie pflanzen sollte? Ist ja ein Wahnsinn wie er bei dir wächst....schon wie ein Teppich^^

    Wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,

    ERFREULICH!

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgitt, du sprichst mir, wie so oft aus der Seele
    Ja ich liebe den Frühling und ich genieße ihn
    Ganz herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie herrlich, alles was es ausmacht, das Frühlingsgefühl hast du erwähnt und mit so schönen Bilder untermalt!
    Man spürt direkt den leisen Hauch warmer Luft!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. sehr schön, deine Frühlingsgefühle und ich erinnere mich auch gerne, als wir endlich die Strumpfhosen mit den Kniestrümpfen wechseln durften. Eigentlich wars immer der 21 März, egal welches Wetter war :)
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  8. Diese kratzigen Strumpfhosen - fürchterlich. Eine wahre Befreiung im Frühjahr. Jedes JAhr wieder. Danke für diese Erinnerung.
    Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  9. Kann mich nur anschließen... und auf den Bärlauch freue ich mich erst...
    Liebe Grüße zu Dir,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  10. Ein ganz zauberhafter post, lieber Birgitt, und unbedingt nachvollziehbar. Dein Text dazu gefällt mir so gut wie deine Bilder. Und ich geh nun auch gleich wieder in den Garten - für noch mehr Frühlingsgefühle.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Das hast du aber einen wunderschönen Frühlings-Stimmungs-Artikel eingestellt - das geht einem das Hez über :-) LG Steineflora

    AntwortenLöschen
  12. Lieeb Birgitt,
    wer bislang noch keine Frühlingsgefühle hatte,
    beim Anschauen deiner Fotos müssen sie ganz
    einfach kommen. Danke für diese wunderschönen
    Impressionen.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  13. geballtes bewusstsein :: jetzt ist er wirklich da!
    so wunderbar. und bärlauchbutter, auf die freu ich mich auch schon.

    AntwortenLöschen
  14. So klingt Frühling! Wie gut Erde riecht, Du hast recht, bald werde auch ich wieder in den Genuss kommen.
    Und siehe da, der fertige Balkon - der Frühling darf bleiben!
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  15. Ja, so ist es, liebe Birgitt! Schön*****
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schön hast Du das geschrieben und tolle Fotos dazu gepostet.
    Auf dem ersten Foto die Blumen links, die gefallen mir besonders gut und sie sind so filigran und leicht, richtig frühlingsfrisch.
    Liebe grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  17. Ja, herrlich, ich erinnere mich an´s erste Barfußlaufen, aber dafür ist es leider noch zu kalt.
    Bei mir wächst ein wenig Bärlauch im Garten, aber zum Verzehr ist er mir dann wieder zu schade, weil es nicht viel ist.
    Deine Bilder machen gute Laune!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Das sind herrliche Frühlingsgefühle.....Aus den Kindertagen erinnere ich mich auch eher an die Kniestrümpfe, als an Veilchen und Krokusse....so hat sich der Blickwinkel im Laufe der Jahre geändert....
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Birgitt,
    du hast aber auch einen schönen, groooooßen Balkon.
    Der Frühling verzaubert uns alle und hinterläßt überall seinen Gruß!
    (Ich auch:) Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  20. Das sind Frühlingsgefühle pur, liebe Birgitt, die du uns hier erleben lässt.:-) Bei deinen ersten Zeilen musste ich schmunzeln, denn so ging es mir als Kind auch. Sobald die ersten Sonnenstrahlen da waren, wurden die Strumpfhosen ausgezogen, Kniestrümpfe an und dann ging es mir gut. Wobei ich sagen muss, dass ich nie kratzige Strumpfhosen hatte. Ich bestand immer darauf, die zu bekommen mit dem kleinen Entchen (Ergee), die waren schmuseweich. Seinerzeit aber auch ziemlich teuer und wenn ich dann beim Rollschuhlaufen mal wieder auf die Knie gefallen war und ein Loch in der Strumpfhose hatte, war meine Mutter alles andere als erfreut. Das Loch wurde fein säuberlich gestopft. Klartext, die meisten meiner Strumpfhosen waren gestopft, was mir aber egal war, Hauptsache sie waren schön weich.

    So, genug davon, nun habe ich dir aber die Ohren voll gelabert mit meinen Kindheitserinnerungen.

    Jetzt genieße ich noch ein wenig deine Blütenpracht, schnappe mir ein Bärlauchbrot und schleiche mich von dannen, aber nicht. ohne dir einen lieben Gruß hier zu lassen und dir eine gute Nacht zu wünschen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  21. ein wunderschöner post, liebe birgitt! ich hab heute drei veilchen von der wiese gepflückt (dieser duft!), hab im elm einen strauß bärlauch geholt und unter die nudeln gemischt und habe die sprießenden muscari vom grase befreit. herrlich - ja, frühlingsgefühle!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ps: die schachbrettblumen sind ein traum!

      Löschen
  22. . . . oooohhh liebe Birgitt , diese Frühlingsgefühle, die Du beschreibst , kenne und liebe ich genausooooo !!
    dein Post drückt das sooo wunderbar aus - ich bin ganz hin und weg :-) Herrrlich !!!!
    Danke für diesen wunderbaren schönen duftigen bezaubernden frühlingshaften Post :-)
    gaaanz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  23. Da würde ich auch vor Frühlingsgefühlen bersten!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  24. Da geht einem wahrlich das Herz auf bei diesen wunderbaren Frühlingsbildern......diese Frühlingsgefühle tun ja sooooooo gut!

    Schönes Frühlingswochenende und liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.