Sonntag, 13. April 2014

Überraschung beim Perspektivwechsel

...letztens im Garten ging ich dem intensiven Duft nach und entdeckte die Blüten am Kirschlorbeer...
...und das war nicht nur eine Blüte sondern so viele wie ich da noch nie sah...
...auch summselte und brummselte es hundertfach um den Strauch...
...die Blüten sind aber auch wunderschön...und den betörenden Duft kennt ihr ja vielleicht auch...
...um euch mal eine Seite des ganzen Strauchs zu zeigen -nach hinten ist er auch noch riesig groß- ging ich ein paar Meter weiter weg auf die andere Seite des Zaunes...und erst nach diesem Perspektivwechsel entdeckte ich den kleinen roten Fleck davor...
...die erste blühende Rose diesen Jahres...wie gut, wenn man ab und zu die Perspektive wechselt...
...mehr Perspektivwechsel findet ihr wieder bei Lotta...

Wünsch euch einen guten Sonntag,
                                                Grüßle Birgitt

Kommentare:

  1. Hallo Birgitt,
    wunderschöne Fotos, wie jedes mal.
    Das die Rose schon Blüten hat, ist der Hammer
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Schön was man durch einen Perspektivwechsel alles entdeckt.

    Dir einen schönen Sonntag.

    Liebe Güße Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgitt,
    das ist aber auch ein Prachtstück von einem Kirschlorbeer :-).
    Herrliche Blüten... die wunderschön abgelichtet hast.
    Hab einen schönen Sonntag.
    GLG Alex

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,

    der ist ja wirklich riesig und blüht wunderschön. Ich selbst habe keinen in meinem Garten. Das da schon eine Rose blüht, das ist ja Wahnsinn. Wunderschön hast Du das abgelichtet.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Wow...die erste Rose in diesem Jahr...noch vor Ostern...Aber Knospen gibt es bei uns auch schon...kleine...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgitt,tolle Fotos wie immer.
    Ja der Kirschloorbeer gibt momentan alles her. Er bedankt sich auf seine Weise für den milden Winter.
    Machs dir fein
    Genieß den Sonntag
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Toll liebe Birgitt und ich freue mich auch riesige das es so summt und brummt. Wie wichtig es doch ist.

    Mit dem Perspektivwechsel kann ich dir nur zustimmen...man kann immer neue Dinge entdecken und die Rose sieht schon klasse aus.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und sende herzliche Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. dieser Duft von Kirschlorbeer.... er stach mir vorgestern Abend beim Gassigehen auch in der Nase und ich wunderte mich wie intensiv der doch riecht und das bei uns an einer viel befahrenen Straße, wo normaleweise Blüten gar nicht gegen den Abgasgeruch ankommen.

    lg und einen schönen Sonntag
    Wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  9. Solche unbeabsichtigten "Vereinzelungen" mag ich obergerne,
    besonders sooo wie Du sie jetzt entdeckt hast,
    es ist quasi ein "Fokus", ganz ohne Bearbeitung, man muß nur richtig hinsehen !
    Und das hast Du ja gemacht! ;)

    Liebgruß,
    (roter) Tiger ;) ( danke schon mal für Dein hammermäßiges Kompliment! Du weißt schon *zwinker*)
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgitt,

    das gefällt mir auch besonders gut.

    Frohe Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Aufnahmen , liebe Birgitt , ich wusste gar nicht das Kirschlorbeer so schön blüht . Die Rose ist ein hübscher Kontrast zu den weißen Blüten . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Ups - da war er weg, der Kommentar :-(
    Liebe Birgitt,
    es ist schon ein verrücktes Frühjahr - stimmt's? Bei uns blüht auch vieles viel zu früh, aber eine Rose habe ich noch nicht anzubieten. Der Duft dieses großen Kirschlorbeers muss wirklich großartig sein. Den stelle ich mir ähnlich vor wie den von der Traubenkirsche kürzlich im Süßen Gründchen (das Baumrätsel hat Ruthie gelöst).
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. dass er sooo gut duftet- der kirschlorbeer- wusste ich bis vor kurzem auch nicht;) hab auch gerade einen post für übernächste woche dazu vorbereitet - wahrscheinlich hat er sich bis dahin "verduftet";) und bei dir blüht schon die erste rose? berrücktes jahr...
    sei lieb gegrüßt ins murgtal von birgit

    AntwortenLöschen
  14. Das sind ja wirklich viele üppige Prachtblüten und eine rote Rose, das passt!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgitt, die erste Rose, ich fasse es ja nicht... Echt verrückt. Bei uns sind noch nicht mal Knospen zu sehen..., und mein kleiner Kirschlorbeer am Eingang blüht auch noch nicht, aber die erste Blüte am Rododendron... Das weißblühende Steingartengewächs mit den behaarten Blättern ist eine Gartensorte der Alpenkresse (Arabis L.). Mein Lieblingsstingartenpflanzenbuch wusste die Lösung. Bei allen Pflanzen, die ich davon habe oder hatte (manches gedeiht halt nicht hier), steckt ein Zettelchen... Lieben Gruß zu dir Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine Blütenpracht .
    Und dann die Rose, unglaublich !
    Bei uns sind noch nicht mal Knospen zu sehen!
    Also wirklich, ich bin direkt etwas neidisch.
    Einen guten Wochenstart wünscht dir Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Schön sind deine Bilder und die Beschreibungen dazu.
    Ich wusste gar nicht dass das ein Kirschlorbeer ist. Also wieder was gelernt. Danke :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Wahnsinn, wie schön der Kirschlorbeer blüht und den Duft kann ich bis hierher riechen. :-)
    Die Bienchen waren auch fleißig unterwegs und deine Rosen haben es auch eilig, ihre Schönheit zu zeigen.
    Dieser Frühling verwöhnt und wirklich alle. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön, da muss ich doch gleich mal (morgen früh) bei uns im Brandenburgischen schau'n, was da der Kirschlorbeer macht.

    AntwortenLöschen
  20. Das ist ein riesiger Kirschlorbeer....da muß ja die ganze Straße nach duften...
    Du hast die Blüten fantastisch fotografiert...man kan jedes Detail wunderschön erkennen..
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.