Donnerstag, 1. Mai 2014

alle meine Entchen

...schwimmen auf der Murg...jedenfalls konnte ich gestern in Gaggenau an der Murgstufe...
...ein paar junge Enten beobachten...
...sie waren auf dem Weg zur Murgstufe...
...und ganz schön neugierig...
...da gibt es wohl die leckerste Entengrütze...
...aber Achtung -hier geht es abwärts...
...uuuppps...schnell weg...
...die anderen meinen, da hinten an der Insel gibt es auch leckeres Futter...ganz ohne Risiko, also schaun wir doch da mal -)...

Wünsch euch einen unfallfreien ersten Mai,
Grüßle Birgitt

Kommentare:

  1. Oh je...das sah ja gefährlich aus...zum Glück noch mal gut gegangen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. einen schöne Fotostudie, Birgitt

    lg und einen schönen 1. Mai
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  3. ♫♫♫♫♫♫....und wie bekomme ich nun das Lied wieder aus meinem Kopf?? *gg*

    Niedlich deine Entchen aber ich bin auch erstaunt dass sie sich so nah rantrauen. Klar, das Grün der Algen ist verlockend, aber wirkich ganz schön gefährlich.

    Danke dir für den zauberhaften Blick und hab einen ebenso zauberhaften 01.Mai

    Herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,
    eine schöne Geschichte, garniert mit tollen Fotos.
    So kleine Entchen sind einfach schön.
    Einen schönen Maifeiertag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgitt,

    ich spaziere oft und gern zum Ententeich beim Altenheim.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Hi wie schlau die Kleinen, das ist gefährlich da kehren sie lieber um. Hats du schön fotografiert liebe Birgitt.

    Einen schönen Maifeiertag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Ganz schön wagemutig...das Federvieh. :-) Was tut Ente nicht alles für leckere Grütze. :-))

    Hab einen schönen Feiertag und liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Jeden Tag auf den Weg zur Arbeit seh ich Enten im Wasser plantschen!
    Ganz liebe Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
  9. Niedlich die mutigen Entchen liebe Birgitt :-)))

    Liebe Grüße und einen schönen 1.Mai wünscht ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Bildergeschichte
    und falls doch mal eins die Murgstufe hinunterrutscht
    können sie ja zum Glück wieder hochfliegen.
    Liebe Birgitt, ich mach ja schon eine Weile deine Puzzles mit, muß man da bei FB sein,
    dass man in die Liste eingetragen wird, einige hab ich schon auf den ersten Rängen gelöst.
    Liebe GRüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  11. Die kleinen Enten waren aber ganz schön mutig . Tolle Fotos hast du gemacht , liebe Birgitt . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Hehe, das sind ja wirklich niedliche Fotos....

    LG

    AntwortenLöschen
  13. Mutige kleine Enten! Tolle Fotos!
    Wünsch dir einen schönen Tag!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  14. (tier)geschichten, die das leben schrieb;););) das hast du schön beobachtet und ich wundere mich, wie groß die kleinen enten in diesem jahr schon sind;)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  15. Diese Rutschbahn zu benutzen, trauten sie sich dann wohl doch nicht, dann lieber einen Rückzieher machen.:-)
    Eine schöne Fotoreihe, liebe Birgitt. :-)

    Am 25. wird unser Dominik konfirmiert, daher der Rahmen um den Tag auf meinem Kalenderblatt. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen restlichen 1.Maifeiertag
    Christa

    AntwortenLöschen
  16. Herrliche Fotoserie, liebe Birgitt,
    bei uns gibt es noch keine jungen Entenküken, kommt aber sicher bald.
    Liebe Grüße zum 1.Mai
    moni

    AntwortenLöschen
  17. Meine Minis und ich lieben es ja Enten zu beobachten, wie Du weißt ;-)
    So zauberhaft Dein heutiger Post liebe Birgitt,
    schönen Abend noch,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  18. Die sehen ja süß aus!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  19. och ... die sind alle so niedlich. Als sie auf die Murgstufe zugeschwommen sind dachte ich schon - auweia - aber die Kleinen haben anscheinend schon ganz schön viel Kraft in den Beinen und Flügeln :-)

    Schön sind die Bilder Birgitt. Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. eine aufregende kleine geschichte, hab sie mir mindestens fünfmal angesehen - so niedlich sind die drei!
    herzlichen gruß, mano

    AntwortenLöschen
  21. Na, da hoffe ich, dass sich alle Entchen noch vor dem Abwärtstrend retten konnten...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  22. Boah, so eeeeeeeben noch die Kurve gekratzt, lach.
    Geniale Aufnahmen, liebe Birgitt.
    Wo war eigentlich die Mama der Kleinen???

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.