Samstag, 5. Juli 2014

Gartenbilder und Himmelsblick

...und heute nun die versprochenen Gartenbilder...
...ist die Hortensie Annabell nicht ein Traum? schon das dritte Jahr blüht sie nun so wundervoll...
...auch die Malve und die rote Hortensie sind ein großer Busch geworden...
...Wandelröschen und Fuchsie stehen im Topf im Hof...
 ...von ihr kenne ich den Namen nicht, kann Jemand weiter helfen?Blutweiderich, danke für eure Hilfe :-)...
...die erste Minigurke ist verspeist und ein paar kleine sind noch dran...
...die gelbe Zucchini darf noch größer werden bevor ich sie ernte...
...die meisten Sauerkirschen sind geerntet und verarbeitet, nur diese zwei in pflückfreundlicher Höhe sind noch da...
...die Ableger vom Borretsch blühen auch schon wieder (der große Busch ist dem Garteneifer des Schwiegervaters zum Opfer gefallen)...
...der Schmetterlingsflieder beginnt gerade zu blühen und macht seinem Namen schon alle Ehre...
...ein Hirschkäfer-Weibchen spazierte durch den Hof...
...und in der Nähe vom Teich fand ich diese Gebänderte Prachtlibelle...ich glaube, nicht nur mir gefällt es in unserem Garten...
...die Gartenbilder sammelt samstags Ghislana ein...
...der Himmelsblick für die Samstagssammlung der Raumfee Katja stammt von unserer Wanderung am letzten Donnerstag, davon berichte ich euch morgen... 

Wünsch euch einen erfreulichen Samstag,
                                                              Grüßle Birgitt

Kommentare:

  1. Liebe birgitt,
    traumhaft schöne Bilder zeigst Du uns da. Und die Annabell ist wirklich grandios, meine blüht auch endlich mal so atemberaubend.
    Und auf dem einen Bild, ist das nicht auch ein Schmetterlingsflieder? Obwohl die Blätter sind anders! Hm schwer!
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgitt,
    sind das wieder schöne Fotos. ALLE! Die Kirschen in greifbarer Nähe....frage mich wieso die noch hängen?
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bis bald - Stine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Birgitt,
    leider kenne ich die Pflanze nicht.
    Aber schön ist sie auf jeden Fall. Ein bisschen erinnert er mich vom Aussehen an Flieder oder Katzenminze.
    Danke fürs mitnehmen durch deinen Garten!

    *jetzt schnappe ich mir schnell die Kirschen und laufe schnell davon *
    *lach*

    Schönen Samstag!!
    Bis morgen!

    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Voll klasse und da konntest du dich nach der Rückkehr auch sehr freuen, nicht wahr liebe Birgitt. Schaut echt wunderschön aus wie es alles so blüht. Habe förmlich verschiedene Düfte in der Nase. Ein Ort an dem ich mich auch gerne ausruhen würde^^

    Schönen Samstag und liebe Grüssle
    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgitt,

    das ist FREUDE PUR!

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja...Samen hätte ich gern...Du brauchst sie aber nicht schicken...komm einfach selbst vorbei...das nächste Mal...;-) Bin schon gespannt auf die Wanderung...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Birgitt,
    deine Gartenbilder sind einfach wunderschön !
    An der Annabelle kann ich mich ja bei mir im Garten jetzt auch erfreuen ;-)
    Deine Urlaubsschätze aus dem letzten Post sind übrigens auch ganz wundervoll.
    Ich hab grade nach deiner e-mail gesucht...find sie aber nicht *schäm*,
    ich hätte nämlich soooo gerne von deinem WUNDERSCHÖNEM Mohn...den suche ich schon länger und bekomme ihn hier aber nie.....
    Wenn du magst schreib mir doch kurz deine e-mail Adresse :
    lebens-momente@web.de
    Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende,
    liebe grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  8. wie schön!! annabell fühlt sich sichtlich bei dir woh! ich habe meine gestern erstmal angebunden, es soll ja unwetter geben. die lila blume ist wohl ein wiesen-ehrenpreis - auch eine tolle insektenweide!
    schönes wochenende und liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  9. deine bilder machen lust auf mehr....lg mickey

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgitt,
    wer sich in Deinem Garten nicht wohl fühlt, ist krank! ;-)
    Es grünt und blüht bei Dir ja ohne Ende und es kreucht und fleucht alles, was unsere Natur in unseren Breitengraden zu bieten hat. Herrliche Fotos, einfach traumhaft schön.
    Deine Pflege und Liebe und natürlich Deinen grünen Daumen spürt man überall!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgitt, wir nennen ihn Blutweiderich und er sit ein ganz genügsamer, solange er es immer schön feucht hat. Wächst er doch wild an Bach und Teichrändern. ICh liebe ihn, die Schnecken rühren ihn nicht an.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine herrliche Blütenpracht. Da werden sich die Schmetterlinge freuen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie schön, liebe Birgit! Die Natur gibt üppig in deinem Garten und das ist gut! Wunderbar die Hortensie und ein Hirschkäfer - ich hab glaube ich noch nie einen in der Natur gesehen. Toll!
    Habe ein wundervolles Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Birgitt, so tolle Bilder, die weiße Hortensie ist herrlich und die Wandelröschen liebe ich auch sehr.
    Dein unbekanntes Pflänzchen ist ein Weiderich,m davon gibt es viele verschiedene Sorten, zB auch wie oben erwähnt den Blutweiderich, der ist allerdings etwas mehr rosa.
    Es kommt aber auch auf den Standort an, ob die Erde lehmiger oder Sandiger ist.
    Wir haben welchen am Teich.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgitt,
    alles steht in voller Pracht und Blüte. Selbst die kleinen
    Gartenmitbewohner krabbeln putzmunter herum.
    Die weiße Hortensie ist ein Wunder.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Birgitt,
    wunderschöne Bilder zeigst Du uns aus Deinem Garten…
    überall grünt und blüht es bei Dir, herrlich. Oh wie schön, bei Dir blüht der Schmetterlingsflieder schon …bei mir noch nicht, aber lange kann es nicht mehr dauern.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin gerne mit dir durch deinen Garten gewandert, liebe Birgitt und habe mir all die Blütenpracht angeschaut. Die weiße Hortensie ist echt ein Traum.:-)
    Ich habe auch eine, sie ist aber noch kleiner und hat bisher nur 5 Blütenballen.

    Das ist ja ulkig, ich habe in einem Top auch ein Wandelröschen zusammen mit einer Fuchsie sitzen. Das Wandelröschen überwinterte im Keller, wobei ich aber glaubt, als ich es im Frühling herausholte, das würde nichts mehr werden, weil sie Stängel total holzig waren. Ich habe es nicht entsorgt und siehe da, es belohnt mich nun für meine Geduld mit herrlichen Blüten.
    Wenn mich nicht alles täuscht, liebe Birgitt, ist die gesuchte Pflanze ein Blutweiderich.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Birgitt ....
    Ja so sieht der Sommer aus :)))) tolle Bilder ...total witzig finde ich die beiden Kirschen ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschöne Fotos aus deinem Garten! Die Hortensie ist ja wirklich traumhaft! Und die Insektenfotos sind ganz toll! Einen Schmetterlingsflieder hab ich heuer auch erstmals am Balkon, der schön langsam Blüten austreibt. Und auch eine Minigurke, aber ernten konnte ich noch nix! :)
    Wünsch dir einen schönen Sonntag!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  20. Der Rundgang hat mir gut gefallen , liebe Birgitt . Herrliche Blumen hast du in deinem Garten . Und so ist der Himmel am Schönsten . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  21. Guten Abend und noch einen schönen Sonntag,
    Bei dem Mohn handelt es sich um Schlafmohn (Papaver somniferum) oder Blaumohn. Ich würde ihn nicht weitergeben.
    Es ist immer interessant auf deinem Blog. Sehr schöne Aufnahmen. Es macht Spass diesen Blog zu verfolgen.
    Gruss aus Wernigerode

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...danke für den Hinweis, ich habe mal nachgelesen und das jetzt mal raus genommen.
      Ich wusste nicht, worum es sich dabei handelt und das der Anbau in Deutschland verboten ist, der Mohn weiß das wohl auch nicht, denn er kam von ganz alleine in unseren Garten und hat mit seinen Blüten erfreut...

      Löschen
    2. Ich bin auch in diese Falle gelaufen. Ich denke das ist ein busschen kleinlich mit der Auslegung. Bei mir ist es duch den Komposthaufen gekommen. War Mohnkuchen drauf. Runternehmen würd ich das nicht.
      Sxhau einmal hier;https://www.youtube.com/watch?v=bFkWpzOYqdw
      Gruss Jörg

      Löschen
  22. Freiheit den Samen, kann man angesichts des Mohns nur sagen ;-). So schöne Gartenbilder, liebe Birgit. Den Blutweiderich habe ich auch am Teich, aber bei mir blüht er erst später. Der Waldschatten..., du weißt... Wenn er dann blüht, hängen die Hummeln dran und die Pflanzen nicken unter dem Gewicht der Pelztierchen vor sich hin, ein schönes Bild... Ganz liebe Grüße Ghislana und danke fürs Verlinken ;-)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.