Donnerstag, 2. April 2015

ein besonderes Osterei

...habe ich euch heute mit gebracht...es steht bei meiner Mutter im Schrank und sie passt gut darauf auf...
...und dies nicht nur, weil es ein besonders schönes Muster hat...
...dieses Osterei hat in den nächsten Tagen "Geburtstag" und wird unglaubliche 57 Jahre alt...es ist ein hart gekochtes und gefärbtes Ei in das eine Cousine meiner Mutter mit einem Küchenmesser diese Blüten und Blätter geritzt hat...diese Cousine war zur Verlobung meiner Eltern angereist, die am 7.04.1958 stattfand, weshalb meine Mutter auch genau weiß, wie alt dieses Osterei ist...ich finde es sehr schön...
Nachtrag: meine Eltern und natürlich auch die Cousine kommen aus Schlesien und dort wurden die Ostereier so gestaltet. 

Wünsche euch einen schönen Donnerstag,
                                                                            Grüßle Birgitt

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Toll...und das würde ich auch hüten wie ein Schatz. Ist ja ein richtiges Kunsthandwerk die Eier so zu kratzen. Gibt es am Sonntag eine Sendung über das Burgenland und die gekratzten Ostereier (ORF).

Das Ei deiner Mum sieht echt klasse aus und danke dir dass du uns diese Kunst auch hier gezeigt hast.

Liebe Grüsse

N☼va

Angelika hat gesagt…

Liebe Birgitt,
was für ein wunderschönes Ei und was für eine wertvolle Erinnerung.

Viele Grüße, Angelika

Heike hat gesagt…

Das ist wirklich ein besonders schönes Ei , liebe Birgitt , ein richtiges kleines Kunstwerk . :)
Liebe Grüsse Heike

Birgit Olann hat gesagt…

Gibt eben doch: Zerbrechliches, Wunderbares, was die Jahrzehnte überdauert und nichts von seiner Einzigartigkei verliert!
Ein segensreiches Osterfest und deinen Eltern einen besonders schönen Hochzeitstag, Birgit

Birgit Olann hat gesagt…

Habe mich sehr über das kleine Eier-Trio gefreut, Danke!!

Frau Frieda hat gesagt…

57 Jahre ist dieses Osterei alt?! Das ist bezaubernd, liebe Birgitt! Gerade ein Ei in seiner Zerbrechlichkeit überdauert eine so lange Zeit und sind nach so vielen Jahren einfach nur schön.. staun!! Herzlichste Grüße, Nicole (die Deinen Ostergruß auf das Küchenbuffet gestellt hat und nun jedes Mal beim Hinschauen lächeln muss. Danke, noch einmal!!)

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgitt,

das ist ein schönes und kostbares Ei.
Ihr haltet es in Ehren.

Alles Liebe
Elisabeth

Astrid Ka hat gesagt…

Eine tolle Geschichte!
Alles Liebe!
Astrud

mano hat gesagt…

nicht nur, dass es unglaublich schön ist - es ist auch noch eine kostbare rarität! wie toll, dass deine mutter es so lange schon aufbewahrt hat.
liebe grüße, mano

Gabi Kaeferchen hat gesagt…

oh ja..... das ist eine wirklich schöne Erinenrung

lg gabi

Flottelotta Blau hat gesagt…

Wow...57 Jahre...alle Achtung...Erstaunlich, dass es sich so lange gehalten hat...trotz biologischem Inhalt...;-). LG Lotta.

Manu hat gesagt…

Wirklich ein außergewöhnlich, schönes Ei!

LG

❈Paula❈ hat gesagt…

Ein wunderschönes Ei ist das liebe Birgitt. Ich dachte erst an ein Sorbenei, die sind auch immer so kunstvoll gemacht.
Ich wünsche und hoffe das dieses Ei noch sehr viele Jahre euch erhalten bleibt.

Liebe Grüße von
Paula

Andrea K. hat gesagt…

Liebe Birgitt,
was für ein Kunstwerk. Das ist ja wirklich außergewöhnlich schön und das es die Jahre so unbeschadet überdauert hat....Klasse.

Liebe Grüße
Andrea

Elke H. hat gesagt…

Eine wunderschöne Erinnerung liebe Birgitt,
Bin begeistert das es so lange immer noch so schön
ausschaut.
Liebe Grüsse
Elke

moni hat gesagt…

Liebe Birgitt,
das Ei ist etwas ganz Besonderes und dazu ruht es nun auch schon seit so vielen Jahren auf einem grünen Osterkranz und weil es immer so behütet war, wird es hoffentlich noch manch rundes Jubiläum feiern können.
Ich staune auch, dass es so frisch aussieht!
Liebe Grüße
moni

Elke hat gesagt…

Das ist wirklich sehr kunstvoll und wunderschön. Ich glaube, die Sorben machen traditionell solche wundervollen Ostereier. Gibt es da eine Verbindung?
Liebe Grüße
Elke

Schwarzwaldmaidli hat gesagt…

Wow, 57 Jahre alt! Und dann noch eine schöne Geschichte dazu. Toll!
Liebe Grüße
Anette

Jule Düsterland hat gesagt…

Na das ist ja cool.Schöne Ostern :)

Anonym hat gesagt…

Ein wunderschönes Osterei.
Weißt Du, aus welcher Gegend es stammt? Könnte es aus dem Osten Österreichs sein?

Viele Grüße
Elena

Sonja Cremer hat gesagt…

Das ist ja ein wundervolles Erinnerungsstück.
Und es sieht richtig edel aus. 57 Jahre ist eine unglaublich stolze Zahl.

Liebe Grüße und schöne Ostertage für Dich.
Sonja

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Birgitt,
dieses Ei ist so wunderschön. Ich hoffe, dass du es einmal
erben wirst und es noch viele Jahre bei dir stehen darf.
Es ist ein richtiges Kunstwerk.
Einen ruhigen Abend wünscht dir
Irmi

Ullis Welt hat gesagt…

Wow liebe Birgitt!
Wahnsinn, ein so tolles hartgekochtes Ei, was 57 Jahre lang in der Familie ist.
Es sieht wunderschön aus! Passt weiterhin gut darauf auf.
Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Osterfest. Lasst es euch gutgehen !
Ulli

Smilla hat gesagt…

Ein schönes Souvenir! Du schreibst hartgekocht..... Der Inhalt wurde also nicht ausgeblasen und ist somit eigentlich noch in der Schale, oder?
Wünsche dir ein heiteres Osterfest
Herzlich Brigitte

Trollspecht hat gesagt…

Das ist ja was ganz Besonderes. So ein altes Ei ... ich wusste gar nicht, dass man ein Ei so lange aufheben kann.
Die Muster in die Schale zu ritzen ... das finde ich sehr interessant - und ich finde die Gestaltung sehr schön.

Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

Steiniger Garten hat gesagt…

Liebe Birgitt,
so ein uraltes Ei und dann noch hartgekocht....das ist ja Wahnsinn. Mein Vater stammt auch aus Schlesien, aber ob seine Familie Eier bemalt hat, weiß ich nicht. Die Sorben (Görlitz) sind ja bekannt für ihre Osterbräuche und die Ostereiermalereien.
LG Sigrun