Mittwoch, 7. Oktober 2015

Glockentürme

...möchte Nova für ihr Projekt sehen...
...Türme habe ich leider heute nicht...
...aber eine ganze Menge Glocken sind mir während unserer Wanderungen der letzten Tage begegnet...auf den Weiden...
...und beim Erntedankschmuck in der Kirche in Schönau-Unterstein...

Wünsche euch einen gut klingenden Mittwoch,
                                                                            Grüßle Birgitt

Kommentare:

  1. Ich frage mich jedes mal, ob das (sehr laute) Geläute die Kühe nicht wahnsinnig macht.
    Das sind wirklich wahnsinnsgroße Glocken, oder? Aber schön sieht es auf alle Fälle aus
    und ich mag das Gebimmel auch.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kühe, die hier rund um mein Dahoam mit Glocken auf den Weiden sind, machen allesamt einen ruhigen, zufriedenen Eindruck, bei den Schafen und Ziegen ist das nicht anders. Herzlichen Gruß von Christine

      Löschen
  2. Liebe Birgitt,

    ich kenne das alles nur von Bildern her.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Glocken hast Du gesammelt!
    LG, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ich mal das fröhliche Gebimmel auch, am liebsten das der Ziegen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, sehr lustig und sehr schön, die Art von Glocken gefallen mir alle gut. Aber ich wohne ja auch weitab von jeder Alm, ich weiß nicht genau, ob mir das allgegenwärtige Bimmeln immer so zusagen würde ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Na, das sind ja mal Glocken.. grins breit!! Wunderschön gesehen und festgehalten.. kicher!! Ich wäre sehr gerne mal bei einem Almabtrieb dabei.. es muss herrlich sein.. das Geläut!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch zwei solche Glocken. Eine Runde und eine in richtiger Glockenform. Die haben wir bei den Öschis gekauft, als wir dort im Urlaub waren.
    Ich glaube nicht, dass den Kühen das schadet, wo das ja heutzutage im Gespräch ist. So hört man sie in den Bergen einfach besser und es ist auch einfach nur heimisch.

    Lieben Gruß von Swan

    AntwortenLöschen
  8. *lol* - die Überleitung war gut. Ich dachte natürlich erstmal - hm, wie kommt Birgitt nun von den Kühen zum Glockenturm - klasse gelöst.
    Lieben Gruß
    Elke
    ______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  9. Herzallerliebst deine Glockensammlung! Ich mag das!
    Ich kriege Hörner wenn ich solche Nachrichten höre wie:
    Die Kuhglocken sollen abgeschaft werden weil sie zu laut sind....
    Also echt, dann soln se doch woanders himziehen ;-)
    Dir einen schönen Feierabend wünsche,
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Ein feiner Glockenturm ;-)
    Hier bei uns gibt es keine Kühe mit Glocken, ich bewundere sie aber immer, wenn ich im Süden bin.
    Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  11. *lacht*....toll liebe Birgitt!!! Das sind tolle "Glockentürme", denn immerhin könnte man den Hals doch so sehen. Dort werden sie ja immerhin "festgehalten" und von dort geläutet^^ Ich finde es klasse, und du weisst ja das auch solche aussergwöhnliche Glocken sehr gerne mit "aufenommen" werden. Daher schon einmal ein dickes Dankeschön dafür, freue mich dass du an mich gedacht und mitgemacht hast.

    Tolle Glocken konntest du sammeln. Ich mochte die schon immer (früher aus der Kindheit in Austria lieben gelernt) und schon alleine das Geläut lässt meine Augen hochschnellen^^ Hier haben es ja einige Ziegenherden, einfach klasse das Gebimmel.

    Schön auch das die Traditionen erhalten bleiben.

    Danke dir nochmal für die schönen Fotos und hab noch einen tollen Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgitt,
    das sind schöne Fotos. Kühe sind so niedlich und die Glocken sind wunderschön!
    lieben Gruss
    susa

    AntwortenLöschen
  13. :-) ich liebe Kuhglockenläuten.

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.