Mittwoch, 16. Dezember 2015

doch noch Schneeflocken

...gab es gestern Abend bei mir...als ich nämlich mein uraltes Notenheft (aus welchem ich vor ca 40 Jahren(?!) regelmäßig an Weihnachten die Lieder flötete) hervor holte...
...um für Frau Müllers Mustermittwoch einen musikalischen Winterwald zu drucken...mit einem mal wieder ratzfatz geschnitzten Stempel...so sieht er auch aus, aber perfekter Baum würde mir gar nicht gefallen...und mit glitzernden Schneeflocken "verwintert"...Winterwald ist diesen Monat nämlich das Thema und ich war noch kein einziges Mal dabei...war einfach zu viel anderes...(in meinem "Musikerinnenleben" kam später noch die Gitarre dazu, allerdings leider nur  mit geringem Erfolg...nur falls sich Jemand über die Bleistiftnotizen wundert)...
...das Bild gespiegelt, gedreht...
...und gekachelt...so gefällt es mir richtig gut...zum Beispiel als Tischläufer auf meinem Küchentisch -da hat dann Jeder auch gleich den Text parat ;-)...und neue Sterne sind dabei auch noch entstanden...
Nachtrag: das Notenheft ist noch ganz! ich habe es nur ein wenig verschönert...jede Note und jeder Buchstabe sind noch gut lesbar!!!

einen gut gemusterten Mittwoch wünscht
                                                                                   Birgitt

Kommentare:

  1. Oohh.. Du hast es überstempelt, Birgitt? Dein schönes altes Notenheft? Schluck.. Kannst Du noch Flöte spielen? Ich kann es leider nicht mehr, "ohne" Daumen - kein Flötenspiel. Dir einen lieben Gruß in den Tag, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Flöte und Altflöte habe ich als Kind auch viel gespielt und aus der Zeit besitze ich ebenfalls noch viele Notenhefte. Aber direkt reinstempeln könnte ich da nicht. Wenn dann die Seite einscannen, ausdrucken und darauf stempeln ;)
    Aber sehr schön ist deine Kombi aus Noten, Bäumen und Sternen geworden!

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Man kann die Noten ja noch lesen und so ein stylisches Notenheft hat nicht jeder - gefällt mir gut!
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da tropfen mir gleich die Tränen..., musikalische Weihnachten gab's bei uns immer, auch aus diesem Heft, auch mit Flöten..., und Klavier... Meinen drei Männern werde ich Heiligabend kein Lied entlocken können..., da muss eine CD herhalten und ich hoffe auf Weihnachtssingen mit Enkelkindern. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor lauter Erinnerung habe ich glatt vergessen deinem Muster auch ein paar Worte dazulassen ;-). Es passt farblich sehr gut auch in meine Küche... Lieben Gruß Ghislana

      Löschen
  5. Wie schön! Und so mutig, das eigene Heft zu bestempeln. Ich habe ja mit fremden alten Büchern und Papier überhaupt kein Problem, es zu bearbeiten, aber eigenes aus der eigenen Familie, davor habe ich irgendwie ziemlichen Respekt, obwohl es ja so wahrscheinlich viel mehr Freude macht, als wenn es nur im Regal steht. Ich mag den einfachen Tannenstempel und danke fürs Mustern
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Hach ja - die Flöte....
    Deine Vermusterung ist sehr schick geworden und wäre tatsächlich als Tischläufer oder Geschenkpapier ein Knaller.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. das hast du wunderschön gestaltet.....Hausmusik zu Weihnachten gehört für mich einfach zu!

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgitt,

    von meinem Besuch bei dir,
    bleiben liebe Grüße hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön mit dem Notenhintergrund!

    AntwortenLöschen
  10. Eine klasse Idee. Könnte als Fototapete durchgehen, finde ich.

    LG Swan

    AntwortenLöschen
  11. Das gute alte Notenheft. Aber das Muster ist schön. Gitarre habe ich übrigens auch mal gelernt - mit gleichem Ergebnis. Das Einzige, das ich noch klimpern kann, ist "Hänschen klein".
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgitt,

    kannst du heute noch auf einem Instrument spielen? Meine Tochter hat 7 Jahre an der Musikschule Geigenspielen gelernt. Die Geige hat sie noch, aber spielen kann sie nimmer. Dazu sind die Finger viel zu steif geworden.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  13. Hausmusik wird es an Weihnachten auch bei uns geben. Gitarre und Querflöte, der Rest singt oder brummt :-)

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  14. Ein schönes Bild mit Flöte und Noten, zu Weihnachten kramen wir auch immer die Blockflöten, die Gitarre und das alte Liederbuch heraus und dann wird ein bisschen geträllert. Im letzten Jahr wollte meine Tochter Gitarre lernen, zur Unterstützung habe ich mitgespielt und dann fanden wir uns 'Weihnachtslieder singend' am großen Tisch wieder, mein Mann, meine Tochter und ich - ein schöner weihnachtlicher Spaß!!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Birgitt,
    so ein altes Notenheftlein, dazu noch eine alte Flöte, das ist doch Erinnerung pur.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  16. Das tut ja schon ein bißchen in der Seele weh, dass dieses schöne,alte Heftchen so, sagen wir mal ein bißchen dahingeschieden ist.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgitt.... das ist wunderschön!!!
    LG susa

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde dein Notenheft jetzt viel schöner als vorher!
    Danke fürs Glückwünschen!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Gut, dass du einen Nachtrag geschrieben hast...Ich hatte schon die Befürchtung, du singst jetzt nur noch jede zweite Note...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  20. Schön, dass du sogar noch das Notenheft hast. Meine Blockflöte sollte in der Tat auch noch existieren. Aber ich habe keine Ahnung wo ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. schön, singende Weihnachtsbäume, oder verwalteter Gesang....
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  22. Mein Lieblingslied, gut dass ich es auswendig kann wenn es jetzt überstempelt ist.
    Was mir aber auch sehr gut gefällt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  23. Oh dein letztes Muster gefällt mir auch am besten. Wunderbar und das Lied haben Sam und ich auch gerne zusammen geflötet. Jetzt spielt er ja Saxophon und Klavier, aber da hören sich die Weihnachtslieder auch schon gut an ;-)). Nun warte ich darauf, dass Mina mit dem Flöten beginnt, dann kann ich wieder die 2. Stimme spielen. Herzliche Grüße an dich sendet Karin

    AntwortenLöschen
  24. ...da gibt´s natürlich auch nur eine "gute Note" für die "Winterwaldnoten" !!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  25. Ich habe noch mein über fünfzig Jahre altes Quempas -Heft mit Weihnachtsliedern. Das habe ich irgendwann auch mit Buntstiftzeichnungen versehen... Finde ich immer noch toll, ebenso die Lieder darin, die heute immer seltener gesungen werden.
    Ich finde also Klasse, was du da gemacht hast!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  26. Ach wie schön - da braucht es für mich gar nicht mehr Musterung, sondern so einfach auf diese Seiten gestempelt und schon klingt der ganze Winterwald! Klasse!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.