Dienstag, 5. Januar 2016

unseren Sonntagsspaziergang

...haben wir im Murgpark in Gaggenau gemacht...
...beidseits der Murg...
...und dort nicht nur den Frühling...
...und die ersten Schneeglückchen ;-) gefunden...

...sondern auch zwei Glockentürme...
...für Novas Projekt...
...auf der einen Murgseite die katholische Kirche St. Josef...
...und auf der anderen die evangelische Markuskirche...zwei ganz ähnlich gebaute Türme...

...für das neue Mittwochsprojekt bei von olls a bissl habe ich auch noch Fotos gemacht, die zeige ich euch morgen...vielleicht habt ihr ja auch mal wieder Lust auf diese Perspektive?

...und jetzt schaue ich mir bei Lucia noch das neue Impulsbild für den Bilder-Pingpong an...


einen guten Tag wünscht euch
                                                                                                Birgitt

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Spaziergang und dann auch gleich noch eine Überraschung für mich. Da freue ich mich natürlich besonders drüber und ich danke dir dafür. Beide Türme bzw. Kirchen auch so gut plaziert dass man sie sofort in ihrer Schönheit sehen kann.

    Mit dem Wetter scheint ihr bei euch ja auch noch in der gemässigten Region liegen. Hab gestern Bilder aus meiner ehemaligen Region gesehen, weia, was für Schnee und wieviele Unfälle :-(((

    Bin dann auch schon gespannt was du uns morgen zeigen wirst. Bei dir gucken werde ich auf jeden Fall.

    Wünsche auch dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. So schön zusammengestellt mit dem gelben Farbtupfer wäre gern dabei gewesen......
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  3. Du hast die ersten Schneeglöckchen bei Euch gefunden.. wie fein!! Bei uns spinnt die Natur total, liebe Birgitt! Die Narzissen recken sich schon aus der Erde und sogar einige übriggebliebene Ringelblumen blühen im Garten. Unglaublich, oder?! Liebste Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Fotos, liebe Birgit. Ich spüre das Feeling. Und es erinnert mich, wo ich eigentlich Urlaub machen wollte.

    LG die Swan

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Birgitt,

    nun sehe ich mal, ob ich auch Schneeglöckchen finde.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Neulich,auf dem Heimweg vom Altenteil, wollte ich auch an meiner Schneeglöckchenklauecke anhalten, dachte aber: Ach, so'n Quatsch. Die blühen noch nicht. Hätte ich mal doch einen Stop eingelegt.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  7. Schneeglöcken - das wäre was ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns am See ist auch sonniges Spazierwetter, obwohl ich so viel von Schnee lese in den Blogs. Schön dein Spaziergang. Gaggenau begegnet mit jeden Tag in der Küche!
    Schneeglöckchen gibt es in unserem Garten auch.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Schneeglöckchen - ich glaub's nicht...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe irgitt,
    wieder so ein schöner SpaziergangDas bei euch schon die Schneeglöckchen blühen ist ja kaum zu glauben. Hier ist es im Augenblick ganz winterlich. Es schneit und ist bitterkalt. Lieber wäre ich bei dir mit spazert!!
    Liebe Grüße
    susa.

    AntwortenLöschen
  11. schneeglückchen - ich glaub es kaum! bei uns liegt im moment alles unter dem schnee verborgen. aber am wochenende such ich unter der hecke nach ihren spuren!!
    schöne aufnahmen, liebe birgitt!
    herzlichen gruß, mano

    AntwortenLöschen
  12. Du bist wirklich fleißig unterwegs, liebe Birgitt. Bei Cam Underfoot werde ich vielleicht auch mal mitmachen. Habe ich vorher noch nie. Wie bist du ans Logo gekommen? Bei "von olls a bissl" bin ich an der Rechtsklicksperre gescheitert. Darf ich es mir von dir mitnehmen?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Zwei markante Türme - schade, dass die Schneeglöckchen so leise läuten ;-)) - noch ;-)))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Der Frühling ist bei euch, während sonst überall der Winter sein Gastspiel gibt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Ich muss so lächeln..., Schnee"glück"chen, ob Absicht oder nicht, das ist eine solch rührende Wortschöpfung... Die nehme ich mit nach Hause am Wochenende, mal schauen, vielleicht blühen sie dort auch, Schnee"glück"chen... Sei lieb gegrüßt da an der Murg, die mir mehr und mehr gefällt - Ghislana

    AntwortenLöschen
  16. Sollte es hier auch Schneeglöckchen geben, dann kann man die im Moment nicht finden, weil alles weiß...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgitt,
    ich bin gerade am Schauen, was die anderen Teilnehmer beim Schwarzweiß-Fokus-Projekt so beigesteuert haben. Und nun hänge ich erst mal bei deinen Spaziergangfotos fest. Ach, ich liebe es, wenn sich alles so im Wasser spiegelt. Ganz wundervoll dein zweites Foto.

    Und die Lampionblume ist ja spitze. Hätte nicht gedacht, dass dir Frucht innen noch so gut erhalten ist, wenn die Verwesung schon außen herum einsetzt. Ich habe sie ja schon als Motiv in deinen Header damals so bewundert, aber der Anblick ist ja auch faszinierend.

    ∗♥∗☆❄★❄☆∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  18. schöne Bilder von eurem Spaziergang hast du uns mitgebracht - und sogar schon die ersten Schneeglöckchen entdeckt.
    Dass die zwei Kirchtürme so ähnlich aussehen ... das hast du toll gesehen.

    Herzliche Dienstagsgrüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  19. Über den Spaziergang hätte ich mich auch gefreut. Mahonie und Schneeglöckchen, hab ich noch nicht gesehen.
    Sonntag waren wir kurz mit dem Auto unterwegs,aber es war eisiger Wind und seit Montag schneit es bei uns.

    Liebe Grüße von Mathila

    AntwortenLöschen
  20. Die beiden Kirchen, so ähnlich und doch verschieden - das find ich interessant.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  21. Wie breit die Türme sind, meist sind sie ja eher schlank.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.