Dienstag, 15. März 2016

BilderPingpong im März

...dies war das Impulsbild von Lucia...

...bei ihrem gemeinsamen Projekt mit Ghislana...
...von Anfang an habe ich mich gefragt, wonach sie da wohl schaut...und habe ihr unseren Blaukissen-Gartenzaun "hingestellt"...und noch ein paar tierische Besucher, damit sie nicht so allein im Hof sitzt...lange hatte ich keine umsetzbare Idee, was ich sonst noch damit machen könnte, doch dann sind ganz schnell doch noch viele Bilder entstanden...denn ich habe mir so einen weißen Rahmen gemacht und geschaut, was ich da so zu sehen bekomme:
 ...das alte Dresden...
...die Balkonblumen...
...die Balkonaussicht...
...das Gartenbeet...
...den Gartenteich...
...die Gartenfrühlingsblumen...
...die Gartensommerblumen (Mohn)...
...und nochmal Gartenfrühlingsblumen, weil die halt gerade blühen und weil ich es verblüffend finde, wie anders alles aussieht, wenn es so eingerahmt ist...
...alle März-Pong hier bei Lucia...

einen gut gerahmten Dienstag wünscht euch
                                                                                  


Kommentare:

Nova hat gesagt…

Stimmt, durch so einen "Rahmen" wirken Dinge gleich anders, und das könnte sie auch wirklich gemacht haben. Von daher passen deine Blaukissen auch super an die Stelle wo du sie plaziert hast. Dazu noch soviele "Besucher", auch schöne Anregungen für die sitzende Künstlerin^^

Liebe Grüsse

N☼va

Gabi Kaeferchen hat gesagt…

Eine interessante Möglichkeit, und die Wirkung eines Bildes zu überprüfen

lg gabi

Eva Laub hat gesagt…

Ja, das Bild ist schon zum Nachdenken, aber allzu tief will - zumindest ich - ja nicht gehen. Seinen Leben einen Rahmen geben, das ist wirklicht auch wenn der Rahmen dann manchmal springt, dann setzt man ihn zusammen und der richtige Rahmen gehört um ein Bild, sonst ist es nicht stimmig. Da kann man schon interpretieren und nachdenken.
Es gefällt mir, wie die Teilnehmer das Bild sehen und du hast es großartig interpretiert.

Lieben Gruß Eva

gretel hat gesagt…

Dem Leben einen Rahmen geben - dieser Aspekt von Eva gefällt mir.
Aber durch einen Rahmen sieht man eben immer nur einen Ausschnitt, in deinem Fall allesamt schöne Details.
Liebe Grüße

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Birgitt,
das Thema regt zum Nachdenken an.
Sonnige Grüße
Elisabeth

Lucia hat gesagt…

Liebe Birgitt,
nun, die Idee lag nahe. Und wir beide haben sie aufgegriffen. Ich habe noch mehr Rahmenfotos gemacht und fand auch, dass sie eine erstaunliche Wirkung haben. Die Besucher und der Blaukissenbaum wären jedenfalls hervorragende Motive für unsere Künstlerin. Herzlichen Dank und viele Grüße
Deine Lucia

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Mit Lamm und Pferd.. wie herrlich! Ich bin auch ganz verblüfft, was so ein Rahmen ausmacht, liebe Birgitt!! Aber die Perlhyazinthen wirken einfach wunderbar.. auch ohne Rahmen.. lächel!! Ganz herzliche Grüße und einen feinen Dienstag, Nicole

Himmel Blau hat gesagt…

Das ist aber nett mit den Tieren...gefällt mir super gut...Auf dem Hof würde ich mich sehr wohl fühlen...;-). Einen schönen Tag wünsche ich dir! LG Lotta.

Edith Wenning hat gesagt…

Liebe Birgitt, mir gefällt sehr, wie Du diesen tristen Ort verschönert und ihm Leben eingehaucht hast. Ja, ein Passepartout macht viel aus. Ich habe kleine Bilder mit großen Passepartouts. Und die Bilder strahlen darin regelrecht. Einen schönen Tag und liebe Grüße, Edith

Katala hat gesagt…

Eine schöne Idee, ihr all die Tiere zur Seite zu stellen.
Die Blicke durch den Rahmen sind wirklich verblüffend. Alles wirkt gleich ganz anders.
Lieben Gruß und noch einen schönen Tag
Katala

Monika + Bente hat gesagt…

... auch ne super Idee !

Herzlichst - Monika

teamworkart hat gesagt…

Deine Tierchen sind immer so allerliebst! Wenn sie dann auch noch so friedlich stehenbleiben würden, wäre das für mich eine richtige Wohlfühl-Situation um ganz entspannt zu malen! :-)
Ich hab u.a. auch den Rahmen benutzt, das bietet sich ja förmlich an. Schön, dass es im Garten endlich wieder anfängt zu blühen.

LG Sabine

Die Welt der kleinen Kostbarkeiten hat gesagt…

Eine geniale Idee, liebe Birgitt

Aber es stimmt, fiel mir auch schonmal auf....Ein Rahmen ist oft das Tüpfelchen auf dem i......Wenn, ja wenn man den richtigen nimmt.
Liebe Grüsse mit Handy aus dem sonnigen Garten schickt dir Gaby

fabol hat gesagt…

Hallo Birgitt,

die drei schwarzen Vögel (Amsel und Krähen) finde ich ganz besonders gelungen. Sie geben dem Bild eine eigene Dynamik.

Liebe Grüße,
Veronika

Susi Zaunwicke hat gesagt…

Hallo Birgitt,
Dein Gestaltung des Impulsfotos gefällt mir sehr gut,
die Tiere und auch die Blumen, fügen sich harmonisch in das Bild ein (anders als bei mir)und so ein Rahmen kann sehr nützlich sein, wenn es darum geht, das fotografierte Objekt ins richtige Blickfeld zu stellen.
LG Heidi

Astrid Ka hat gesagt…

Kreativ weiter ausgebaut hast du diesen "Auftrag". Gefällt mir!
LG Astrid

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Toll gemacht, liebe Birgitt, ich hinke mal wieder hinterher..., und die Idee mir einen Rahmen zu greifen und zu schauen, hatte ich auch gleich heute morgen, aber das Wetter hat mich abgehalten ;-) Lieben Gruß Ghislana

mano hat gesagt…

mit den tieren herum wirkt das foto gleich viel fröhlicher!
und deine rahmenansichten sind toll geworden, man achtet viel mehr auf details, wenn man sich solche ausschnitte wählt.
meine rahmen sind ein "bisschen" kleiner, die gibts aber erst am freitag!
liebe grüße von mano

Sichtwiese hat gesagt…

Dein Bild mit den Tieren finde ich herrlich lebendig und fröhlich. Deine Fotos mit Rahmen sind total schön, es ist etwas ganz anderes so die Perspektive zu wechseln, sehr kreativ.
Herzliche Grüsse, Sichtwiese

Jutta.K hat gesagt…

Birgitt, das hast du schön gemacht.
Die Tiere passen perfekt dazu, verbreiten eine gemütlich Atmosphäre.
♥liche Grüße
Jutta

hehocra hat gesagt…

Wie schön. Vielen Dank, dass Du uns so schöne Ausschnitte aus Deinem Leben geteilt hast. Eine tolle Serie!
Und Deine Raben haben dieses Mal sehr nette Gesellschaft. Großartig.
Sonnige Grüße, Doreen