Dienstag, 29. März 2016

unser erster Osterspaziergang

...führte uns am Sonntag auf dem Burglehnweg...
...zum Ehrenhain...
...der zum Andenken an die im 1. Weltkrieg Gefallenen von Pirna-Copitz mit 152 Rot-Eichen gepflanzt wurde...
...ich mag Bäume gerne und auch dieser Hain gefällt mir, trotzdem möchte ich nicht, dass Bäume zur Erinnerung an Kriegsopfer gepflanzt werden müssen...
...diese starken Erinnerungsbäume schicke ich zu Ghislanas Aktion: mein Freund der Baum...
...einen schönen Ausblick in die Sächsische Schweiz hat man von da oben auch...
...und auf die Altstadt von Pirna...
...so schön sonnig es auch aussieht...
...es pfiff ein kalter Wind dort oben...

wünsche euch einen erfreulichen Dienstag
                                                                                              

Kommentare:

  1. Liebe Birgitt,

    ich wünsche dir weiterhin viel Freude.

    Herzliche Grüße und einen guten Dienstag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Wind pfeift uns gerade um die Ohren, aber der blaue Himmel stimmt freudig.
    Schöne Fotos! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Fotos von den Rot-Eichen im Gedenk-Hain und sehr schöne Ausblicke.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Spaziergang. Bin gerne mitgegangen. Pirnas Altstadt sieht von oben so schön aus. Ich glaube, ich sollte mir die Stadt irgendwann einmal anschauen.
    Lieben Gruß und eine schöne kurze Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. Da hatten wir wohl mehr Wetterglück über Ostern.
    Die Aussicht ist schön erkennbar auf den Fotos.
    Stelle mir den Ort gerade im Herbst vor wenn das Laub fällt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Der Hain gefällt mir sehr, liebe Birgitt! Was für ein Zeichen, diese 152 Bäume für 152 Gefallene, das geht mir durch und durch... Aber du hast Recht, solche Bäume sollten nicht mehr gepflanzt werden müssen. Aber es tut gut, dass sie jetzt da sind, diese Zeichen des Lebens... In Pirna war ich noch nie... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Birgitt,

    die Bilder vom Ehrenhain stimmen irgendwie traurig, trotzdem finde ich aber das es eine besonders schöne Art ist seiner Toten zu gedenken.

    Deine Bilder sind wirklich gelungen, sie lösen beim Betrachten Emotionen aus.

    Liebe Grüße aus dem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Lustig, heute zeigt jeder seinen Osterspazergang ;-)
    Der Anlass der Eichenbepflanzung ist zwar sehr traurig,
    dennoch finde ich das ist eine schöne Geste. Ich hoffe sie stehen noch recht lange.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ostern war auch endlich mal das Wetter schön für einen Spaziergang:
    "....vom Eise befreit....."
    Einen tollen Ausblick hattest du.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgitt,
    ich bin dir wieer gern gefolgt auf dem spaziergang.
    Wirklich tolle Bäume!
    Einen angenehmen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Bin auch gerne mitgegangen, zumal das Wetter ja schön war. Karfreitag war Regen, Samstag herrlicher Sonnenschein und Montag durchwachsen. Heute wie im April.
    Deine Bilder mag ich sehr liebe Birgitt.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  12. Diesen Spaziergang wollte ich mir auch nicht entgehen lassen. Wart ihr auch direkt in Pirna, der Stadt mit den vielen Steinen?
    Das glaube ich dir gerne, dass auf der Höhe ein kalter Wind pfiff.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Diese Aussicht hat Dich für das Frieren entlohnt.
    Ein schöner Rot-Eichenhain. Der Anlass traurig. Niemals sollen die Gefallenen vergessen sein.
    LG lykka

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.