Mittwoch, 13. April 2016

sehr vertrauenswürdig

...sah mir diese Bank nicht aus...
...jedenfalls nicht aus der Perspektive, die ich für Siglindes Projekt gewählt hatte...
...wenigstens kommen die Unkrautpflücker nicht drunter, was mich freut...
...ich ging dann weiter um zu schauen, ob auf der Murginsel wieder Schwäne brüten...ja, sie sitzt schon auf dem Nest...
...ich hole sie mal ein bisschen ran...ist das nicht wunderbar? es ist wirklich mitten in der Stadt, eine kleine Insel in der Murg...
...am Ufer blühen weiße Nesseln...
...und Pusteblumen...daran komme ich ja sowieso schlecht vorbei ohne ein Foto zu machen ;-)...einfach zu faszinierend...

einen erfreulichen Mittwoch für euch

                                        

Kommentare:

  1. Ahh. Ist heute Banktag? Auf deine will ich mich nicht setzen, ob die mich noch aushält, ohne zusammen zu brechen?
    Schwäne suchen sich manchmal verflixte Brutplätze. Am Bodensee hatten sie immer den Platz, der vom Hochwasser ganz sicher überspült wurde. Und bei uns am Kanal holt sich der Fuchs regelmäßig ein Ei.
    Ich mag kein Schwan sein.
    Liebe Grüße
    Andrea
    (die Bilder sind klasse!)

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ich glaub, die hält noch eine Weile :-))
    Den Schwan hast du uns gut rangeholt. Ich beobachte sie gerne bei uns im Großen Garten.
    Und die Pusteblumen sind tatsächlich ein immer schönes Motiv.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Nein, sie sieht mir auch nicht vertrauenswürdig aus, diese Bank!
    Deine Bilder sind toll! Hoffentlich dürfen die Schwäne in Ruhe brüten. Ich mag Schwäne sehr gerne, es sind so elegante, wunderschöne Tiere!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,
    wie so oft stelle ich fest, dass bei Euch die Natur schon viel weiter ist, Pusteblumen gibt es in der Kurstadt noch keine, dauert noch ein wenig.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  5. Schön das es bald wieder junge Schwäne geben wird.
    ....und Pusteblumen gibt es bei euch auch schon?.... bei uns kommen gerade erst die ersten Löwenzahnblüten ans Licht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Neee, stimmt, Birgitt, auf die Bank setzt man sich mit einem komischen Gefühl.. aber wenigstens ist sie drunter begrünt; das hat was!
    Toll, dass die Schwäne schon brüten - da werden die Kleinen dann bald munter durchs Wasser passeln!
    Bei uns ist die Natur auch noch nicht so weit; aber lange kann es nicht mehr dauern!

    Einen schönen Tag wünsche ich dir und liebe Grüße dazu, Joana

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn ich sie so mit meiner alten roten vergleiche, dann hält diese Bank noch was aus ;-). Schöne Fotos wieder. Brütende Vögel strahlen so etwas Friedliches aus, die Schwäne mit ihrem im Schwung ins Gefieder gesteckten Hals ganz besonders. Hier gibt es jedes Jahr junge Schwäne, wo sie allerdings wasserauf oder wasserab tatsächlich brüten, habe ich noch nicht entdeckt. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Gut, wenn man ein Zoom für brütende Schwäne hat...ansonsten können die echt gefährlich werden...LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Uijuihhh....Der Bank hätte ich mein Gewicht auch nicht mehr anvertraut, lach.
    Auf Pusteblumen, diese grazilen Damen, muss ich noch warten. Hier blüht der Löwenzahn ja noch nicht mal
    Liebe Grüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Auf dieser Bank möchte sich wohl niemand mehr ausruhen.
    Da spaziert man besser weiter und beobachtet den Schwan beim brüten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. Sie ist zwar nicht eine der schönsten Bänke dieser Welt, aber ich denke auch, dass sie noch eine Weile hält. Und immerhin ist ein Mülleimer daneben. Sieht man auch nicht so oft.
    Der brütende Schwan ist schön. Ich hoffe, Du zeigst ihn uns auch, wenn er dann mit den Kleinen unterwegs ist.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgitt,
    das Foto vom Schwan - ach, so schön. Ich hoffe du bleibst dran und wir können den Nachwuchs bestaunen.Ja Die Pusteblume ist doch immer wieder faszinierend. Toll sieht es aus, dass schon ein paar Schirmchen fehlen.
    Hab noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Nein, die Bank sieht wirklich nicht sehr vertrauenswürdig aus! Die Unkrautpflücker sind bestimmt zu faul, sich zu bücken. Aber mir gefällt es auch so mit dem Grün unter der Bank.
    Der brütende Schwan ist fantastisch.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Wieder hast du sehr schöne Motive eingefangen, es ist schon interessant was es da "unten" so alles zu Entdecken gibt.
    ♥lich Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Stimmt, die Bank hat es hinter sich. Die Schwäne musst du im Auge behalten und uns dann die Kleinen präsentieren.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Auch wenn sie nicht vertrauenswürdig aussieht, für das Projekt passt es super.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgitt,
    wie interessant, noch ein Blick unter die Bank!
    Das Schwanennest sieht aberr wirklich sehr gepflegt aus. Vielleicht hast Du ja Fotoglück und erwischt auch die Jungschwäne bald bei ihren ersten Ausflügen.
    Pustebumen kommen bei mir auch nicht ohne ein Foto weg. Leider gibt es noch keine bei uns. Hier blüht der Löwenzahn momentan dick, fett und sonniggelb!
    Liebe Grüße
    moni
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  18. Na ja, die Bank hat sicherlich schon eine längere Geschichte. Jedenfalls gut geeignet für das CU-Projekt. Insgesamt zeigst du uns wieder gelungene Fotos.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Birgitt,

    auf die Bank hätte ich mich sicher auch nicht mehr gesetzt. Der Blick unter sie lohnt sich aber allemal. Wunderbar der brütende Schwan. Wir haben hier zwar auch immer welche, aber ein Nest habe ich noch nie entdecken können. Schön sind auch Taubnessel und Pusteblume.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Birgitt,
    eine schöne CU-Aufnahme.
    Die Bank selbst geht doch noch, meine ich.
    Einen brütenden Schwan habe ich noch nie gesehen, Danke dafür ♥
    Pusteblume, immer wieder anders.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  21. Hier blühen derzeit unzählige Hundeblumen...überall sieht man die gelben Tupfer...es dauert also noch eine Weile, bis man pusten kann...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  22. Birgitt, auf diese Bank hätte ich mich bestimmt nicht gesetzt,
    Schön, der brütende Schwan. Deine anderen Fotos sind auch wieder
    sehenswert.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Birgitt,
    ein richtig romantischer Sitzplatz, finde ich! Und das Unkraut macht sich dabei sehr gut!!
    Ich muss auch mal nach unseren Schwänen unten am Fluss schauen - die brüten sicherlich auch.
    Liebe Grüße schicke ich zu Dir!
    ANi

    AntwortenLöschen
  24. Schön unter die Bank geschaut!
    Hmmmmm und wie lecker... Hast du mal den süssen Nektar aus der Blüte gesogen von der Taubnessel??? Ich sach nur Yummy :-D
    Aber bitte nur probieren wo du mit Sicherheit weiss das da keen Hund druff gestrullert hat ;-D
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  25. also ich gestehe, meine Bank gefällt mir da schon etwas besser, aber die Aufnahmen sind gut und um dein Schwanennest beneide ich dich ein bisschen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  26. Ja, ganz leise, damit der Schwan nicht merkt, das wir ihn beobachten!
    Der Bank würde ich auch nicht trauen, auf keinem Fall!
    Die Pusteblume ist toll fotografiert!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Birgitt, eine Murgtal-Bank und ein Murtal-Schwan sowie schöne Blumen aus der CAM underfoot Perspektive, sehr schön von dir festgehalten. (Der Bank hätte ich auch alles zugetraut - nur nicht Tragbarkeit!) LG Marion

    AntwortenLöschen
  28. Noch eine Bank! Aber bei deiner bleicbe ich wohl auch lieber stehen.
    Schade, dass sowas so oft so verkommt :-(

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  29. toll! es ist doch immer wieder erfreulich, wenn sich mitten in der stadt naturinseln finden lassen!
    lg, mano

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.