Montag, 18. April 2016

zwischen zwei Regenschauern

...bin ich gestern eine Runde durch unseren Kurpark spaziert...
...und fand den menschenleeren Kinderspielplatz...
...gut für Fraukes Projekt geeignet...
...ich finde, durch schwarz-weiß...
...wird die Abwesenheit fröhlich spielender Kinder...
...besonders deutlich...
...im benachbarten Thermalbad schwammen sogar einige Menschen im Außenbecken...
...am Blumenrondell habe ich dann allerdings wieder umgeschaltet...
...das Blumen Farbe brauchen, habe ich ja letzte Woche schon festgestellt...
...in der Nachbarschaft fand ich dann noch den ersten blühenden Flieder...
...der in meinem Garten ist allerdings noch nicht so weit...

einen guten Montag
                                                               

Kommentare:

  1. Stimmt, wobei ich mir die Sitzflächen der Schaukeln und die Rutsche selbst auch sehr gut in Farbe vorstellen könnte^^ Auf jeden Fall die prachtvollen Blumen, die haben es absolut verdient. Klasse Aufnahmen hast du vom "Zwischendurch-Spaziergang" mitgebracht. Hoffe du bist nicht doch noch zu nass geworden oder tatsächlich genau abgeschätzt?

    Wünsche jedenfalls einen schönen Wochenstart, hoffentlich trockener und sonnig und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Birgitt,
    ohne Kinder und in S/W sieht ein Spieplatz doch etwas traurig aus und Blumen brauchen Farbe, sie sollen uns ja mit ihrer Farbe erfreuen.
    Tolle Fotos hast uns von Deinem Spaziergang mitgebracht.

    Bei uns fängt jetzt erst die Forsythie an zu blühen und der Flieder braucht noch ein bisschen Sonne.

    Eine schöne neue Woche wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. schon blühender flieder? wie wunderbar - ich freu mich schon sehr auf den meinen und den duft, den er dann auf der terrasse verströmt. leider ist es hier immer noch zu kalt um draußen zu sitzen, dafür hat es aber gestern wenigstens nicht geregnet.
    liebe grüße und eine gute woche
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Ein menschenleerer Spielsplatz macht mich immer einbissel traurig, liebe Birgitt! Das kann ich gar nicht beschreiben. Aber Deine sw Aufnahmen schauen wundervoll aus..lächel! Herzliche Montagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich komme gerade von draußen, auch hier sagt der Flieder bisher nur "Blätter" ;-). Aber sonst ist nun doch eine Menge aufgeblüht an diesem Wochenende, an dem wir gar nicht da waren um in den Garten zu gucken... Ja, Kinder wären wohl auch gerne bei Regen auf Spielplätzen, aber "das geht ja nicht bei diesem Wetter". So finde ich mich mit dem bisherigen Stadtenkelkind, das nun aufs Land zieht, meistens alleine bei solchem Wetter auf dem Spielplatz, denn sie muss raus, da hilft alles nichts ;-). Und Wasserbäche und Tropfenrinnsale lassen ganz andere Spiele zu. Anschließend ist dann Wäschewechsel und heißer Kakao angesagt... Eine feine Woche dir und liebste Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgitt,

    du bringst es in gewohnter Schönheit.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. wow..... bei euch blüht ja schon der Flieder

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgitt,
    herrlich, der erste Flieder blüht schon!!! Das wird auch bei uns noch ein Weilchen und vor allem ein paar Wärmegrade mehr brauchen.
    Die Spielplatz-Serie ist sehr interessant und Du hast völlig recht: so verlassen, das kommt in B&W erst richtig rüber, Klasse Fotos!
    Guten Wochenstart,
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Der Spielplatz sieht in schwarzweiß wirklich besonders leer aus. Vor allem die Schaukel. Ganz traurig steht sie da - so ohne Kinder.
    Bei Euch blüht schon Flieder? Den mag ich so. Hier ist er noch lange nicht so weit.
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Also bunt ist`s schon schöner . . . aber Schwarz/weiß hat auch seinen Reiz !
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgitt,
    es ist doch immer wieder erstaunlich was für eine Wirkung ein Bild durch Farbe erhält und doch bin ich von diesen schwarz/weiß Bilder immer wieder aufs Neue fasziniert. Gestern habe ich auch ein paar Bildern die Farbe entzogen und ich war überrascht, was dabei heraus kam. Mal schauen, was du vielleicht dazu sagst :-)
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Oh Flieder! Ich bin ganz begeistert. Habe gerade heute Morgen auf mein Bäumchen im Garten geschaut und noch nichts gefunden. Gestern war der Himmel so grau, da hätte man den ganzen Tag gut in sw dokumentieren können.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. also, liebe Birgitt, bunt ist wesentlich schöner und auch realistischer, die Welt ist ja nun einmal farbig! Ich staune mal wieder über deine vielen schönen Blumen, dagegen ist es im Norden noch immer sehr karg. Ich warte sehnsüchtig auf die Fliederblüte.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  14. Wow...der erste Flieder! Hier müssen wir uns dafür noch eine Weile gedulden. Heute scheint die Sonne...aber es ist ja auch Montag...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. S-W für einen leeren Spielplatz, das macht Sinn.
    Aber die Frühlingsblumen sollen ihre Farben zeigen.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  16. Oh, der Flieder blüht dort schon...😀 In der Natur finde ich Farbe immer noch am besten, aber in der Architektur finde ich auch den schwarz-weiß-Blick nicht schlecht. Wo sind denn die Kinder...so ein toller Spielplatz und dann ungenutzt.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgitt,
    deine s/w-Fotos sind wieder sehr schön. Ihc bin immr begeistert.
    Aber - ja die Blumen bedürfen der Farbe. das Ist dann Frühling.
    Einen wunderschönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  18. Wie wacker von den Schwimmern! Ich bibbere ja sogar im Sommer, bin gar keine Wasserratte ;-)
    Das Schwarzweiß verleiht dem verlassenen Spielplatz in der Tat die Tristesse, die er gestern sicher ausgestrahlt hat. Eine tolle Idee! Und die bunten Rabatten sind Balsam für die Augen, so schön.

    Eben weil dieses wunderbare Licht in Schwarzweiß gar nicht zur Geltung kommt, habe ich heute wieder direkt gegenübergestellt. Die schöne Stimmung wollte ich zu gern mit euch teilen. Ich stimme dir voll und ganz zu!

    Freesien sind so schön, ihr Duft so herrlich. Fein, dass du auch welche in der Vase hattest!
    Die Mutter hat sich noch recht lange daran erfreuen können.
    Wie schön, dass du eine gute Balance zwischen Arbeit, Freizeit und Verpflichtungen gefunden hast - hoffentlich kannst du hier noch recht lange die Waage halten. Ich mag, was ich bei der Arbeit tue, es sind die Menschen um mich herum und eine schlechte Grundstimmung, die mich so furchtbar erschöpfen ...

    Liebe Grüße und hab Dank für's Verlinken ... Frauke

    AntwortenLöschen
  19. Verlassen und leer...ein Spielplatz? Ja,warum wohl?! Die Mütter müssen arbeiten und haben keine Zeit.
    Deine wunderbaren SW's bringen es deutlich rüber.Mein Garten sieht noch so aus wie dein Spielplatz.
    Der Flieder ist bei uns noch lange nicht so weit wie auf deiner tollen Aufnahme.
    Fazit: Schwarz-Weiß kann manchmal traurig wirken.
    Schöne Woche und liebe Grüße, Biggy

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.