Samstag, 7. Mai 2016

in den Rheinauen

...bei Plittersdorf waren wir am Donnerstag unterwegs...
...himmelblau und maigrün...
...da habe ich auch immer wieder hinauf geblickt...
Kastanienblüte
...und diese Bilder für die samstägliche Sammlung der Raumfee mitgebracht...
...und eine weitere Bilderflut...
...denn diese Gegend ist so faszinierend...
...und es gibt so viel am Wegesrand zu entdecken...
...da konnte ich mich einfach nicht...
...für weniger Bilder entscheiden...
...die Rheinauen sind seit 1984 ein Naturschutzgebiet von 845 Hektar...
...zum besonderen Schutz von Pflanzen und Tieren...
...weil diese Fläche noch regelmäßig natürlich überflutet wird...
...konnten sich zwischen den Hochwasserdämmen Reste mitteleuropäischer Auwälder erhalten...
...hier fließt der Altrhein in den Rhein...
...eine Wiese voll Hahnenfuß...

einen schönen Samstag für euch
                                                                 

Kommentare:

  1. Ich bekomme Wutgedanken...Auenwälder sind so wichtig und erhaltenswert! Ein Biotop halt...
    Hier bei mir vor der Haustür wurde ein letztes kleines Stück Auenwald zerstört - nur für ein Versprechen was Airbus eh nie gehalten hat (Arbeitsplätze schaffen)... *argghhhh
    Schöbn das es bei dir noch ein intaktes Biotop gibt! Schöner kleiner Rundgang, den ich gerne mit dir gemacht habe!
    Hab noch ein schönes Wochenende!
    Wie immer, liebe Grüße sende....
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Ausflug macht dem Blognamen ja alle Ehre, Birgitt :-)
    Wunderschöne Frühlingsfarben, ich kann mir die Frische am Wasser richtig vorstellen.

    Beste Grüße
    Xenia

    AntwortenLöschen
  3. danke für die bilder * gerne so ein ort entdeckt * wo wasser und auenwald zusammen leben * mit hahnenfusswiese ;) in strasbourg ist auch ein kleines stück von wald&rhein wo ich gerne spazieren gehe
    http://www.strasbourg.eu/environnement-qualite-de-vie/foret-reserves-naturelles/forets-rhenanes-strasbourgeoises

    AntwortenLöschen
  4. Ein Genuss und soooo maigrün. Wahnsinn, wie grün es dort schon ist, wir hinken immer noch hinterher, holen aber gut auf bei seit gestern fast sommerlichen Temperaturen... Ich ahne nur schon, der Regen wird sich rar machen, da hätt' ich doch gern so ein bisschen Aue auch in meinem Garten ;-). Die Rheinauen scheinen ein ganz, ganz toller Naturraum zu sein. Bis heute wusste ich nicht mal, dass es die gibt... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Momente. Die Stille und Ruhe, die Natur, ich kann sie direkt hören. Ein Platz für Tiere und den Menschen zur Erholung. So etwas muss unbedingt erhalten bleiben und darf nicht gewinnorientierten Plänen weichen.

    Lieben Gruß Von Alison

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgitt,

    herzlichen Dank für deinen schönen Post.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Fotos hast du von deinem Ausflug mitgebracht, Birgitt
    Die Kombination vom blauen Himmel und den frisch grünen bäumen ist auch einfach nur schön

    lg und ein schönes sonniges WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  8. Ganz schöne Aufnahmen man kann sogar die kräuselungen im Wasser erkennen.
    Das frische Grün des Frühlings und das schöne Wetter lässt unsere Herzen höher schlagen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Birgitt,
    was für eine bezaubernde Landschaft, Natur pur, die offensichtlich auch noch gepflegt wird. Im Frühling weiß man gar nicht, wo man zuerst hinschauen (und fotografieren) soll, alles rundherum ist einfach herrlich!
    Angenehmes Wochenende,
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön ist es dort, romantisch. Ich musste allerdings erst mal nachgucken, wo das ist. Aha, bei Rastatt. Es gibt nämlich auch ein Bonn-Plittersdorf. Auenwälder müssen unbedingt erhalten werden, auch aus Hochwasserschutzgründen.
    LG von weiter nördlich,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Mir ging es wie Ingrid, denn ich dachte auch an das rheinische Plittersdorf, wo ich als Jugendliche oft am Rheinufer gesessen habe. Übrigens lebe ich auch in einem Altrheinarm. Das merkt man aber nur, wenn bei Hochwasser das Grundwasser sirrend durch den Kellerboden kommt. Deshalbsind wir auch hier für eure Auen dankbar.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Oh, ich mag die Rheinauen auch sehr, wobei ich nur die bei Karlsruhe kenne, aber da sieht es ganz ähnlich aus. Ende April ist dort alles voller Bärlauch, ein unglaublicher Geruch. ;-)
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgitt,
    wunderschöne Ansichten.
    Das Frühlings-Grün ist zauberhaft.
    Der Alt-Rhein, super!
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  14. Eine sehr nette Gegend. Ich habe im Fernsehen darüber mal einen Beitrag gesehen, aber in natura ist es bestimmt viel beeindruckender. Noch ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. Da ist es fast so schön, wie bei uns am Glemsmühlenweg.

    Wir haben Bekannte in Rastatt, genau vom dortigen Ruderclub. Da könnte ich auch mal hin.

    Lieben Gruß Eva





    AntwortenLöschen
  16. "...denn diese Gegend ist so faszinierend..." und deine Fotos sind es ebenfalls, liebe Birgitt. Ich bin gerne mitgegangen - einfach wunderschön!
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgitt,
    einfach herrlich. Eine wunderschöne Gegend. Wir sind gerade an der Müritz. Hier ist es auch sehr schön und so sommerlich warm.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  18. danke für die wunderschönen Bilder und Eindrücke von den Rheinauen.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  19. Ach, da freue ich mich, die mal wiederzusehen!
    Ist schon zig Jahre her, daß ich mal dort war.

    AntwortenLöschen
  20. Es ist sowas von toll dass sie erhalten bleiben und geschützt sind. Sowas von wichtig ist es auch wirklich ein Augenschmaus und ich kann dich gut verstehen dass du dich nicht entscheiden konntest. Ist aber auch wirkliche ein Bild/Motiv schöner als das andere. Ganz toll liebe Birgitt und ich danke dir dass du uns auf diesen Ausflug mitgenommen hast.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  21. Bei solchen Bildern kann ich ins Schwärmen geraten. Die Flussauen gehören mit zu dem Schönsten, das es gibt. Danke für den wunderbaren Spaziergang.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  22. Oh wie wunderschön!!!
    Ein Dankeschön!!!
    schickt Monika*

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.