Samstag, 1. Oktober 2016

mit dem Fahrrad nach Meran

...sind wir heute gefahren...in Sponding am Bahnhof die Fahrräder ausgeliehen...
...und die 50 km bis Meran gemütlich gefahren...meist entlang der Etsch und viel durch Obstplantagen...fast nur bergab und ab und zu mit Gegenwind, aber leicht zu schaffen...
...die Sonne lies sich leider kaum sehen, aber es blieb trocken...hier am Fischerteich Brugg habe ich bei unserer Fahrt vor 5 Jahren Libellen fotografiert...
...heute war es ein Taubenschwänzchen, welches ich bei seiner Nektarsuche beobachten konnte...

...nach knapp drei Stunden ging es dann in rasanter Fahrt über die Serpentinen nach Meran hinunter...ein Bummel durch die Stadt und ein leckeres Eis und dann fuhren wir mit dem Zug zurück...jetzt gehen wir gleich noch Pizza essen...

einen schönen Abend wünscht euch
                                             

Kommentare:

  1. Hallo Birgitt,
    das Eis habt Ihr Euch verdient. Ich dachte zuerst, dass Ihr auch mit dem Rad zurück gefahren seid.

    Dazu wäre dann ein Pedelec prima gewesen. Dazu schreibe ich dir in der Monatscollage am Montag etwas.

    Weiterhin viel Spaß.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. wow...das war ja eine rasante Abfahrt. Das ist ja sehr steil dort!! Du hast ja Mut.
    Ich freue mich so über deinen tollen Reisebericht und deine schönen Fotos. Meran ist soo wunderschön.
    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Urlaub wünsche ich dir
    LG susa

    AntwortenLöschen
  3. Na, das war aber eine ganz schöne Strecke. Hoffe mal der Pobbes tut euch heute nicht weh und ihr könnt den Sonntag genießen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein feiner Ausflug! Hier hat gestern leider das Wetter nicht gehalten...und so mussten wir kurzerhand unsere Pläne verschieben. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine heroische Idee, in dieser Gegend Rad zu fahren! Ich bin sonne Flachlandradlerin. Im Münsterland bezeichnen wir schon 50 Meter hohe Hügel als Berge...:-) Aber das mit dem bergab hört sich prima an.
    Schönes Südtirol weiterhin!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder sind das von deiner Fahrradtour! Genieße weiterhin deinen Urlaubb - hoffentlich bleibt es trocken!
    Liebe Grüße von Christine
    (Tja, was kommt in die Flaschen rein - vielleicht mache ich mal wieder Essig selber?)

    AntwortenLöschen
  7. Schön..... diese Radtour hätte ich gerne mitgemacht

    lg und einen schönen Sonntag
    wünsch gabi

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar, genießt es!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. So lasse ich mir eine ausgiebige Radtour gefallen, liebe Birgitt!
    Ein unübertroffen toller Abschluss.
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Die Kirche schaut einbissel wie eine irische Kirche aus. Findest Du nicht auch Birgitt? Total schön! Schade, dass Ihr sie nicht von innen betrachten konntet. Das Brauchstumsfest war ja urig.. bestimmt eine wunderbare Stimmung! Ganz liebe Grüße und einen kuscheligen Feiertag, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Die Radtour hätte ich auch gerne gemacht. Auch wenn ich wohl Muskelkater nach 50km hätte. So eingerostet, wie ich momentan bin. ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgitt,
    Fahrrad und Zug kombiniert das haben wir in den letzten Wochen auch öfters gemacht, ich finde da nimmt man die zurückgelegten Entfernungen ganz anders wahr wie mit dem Auto.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.