Dienstag, 10. Januar 2017

da tut sich was

...auf der Baustelle, die ich schon im letzten Jahr...
...für Christas Projekt beobachtet habe...
...der Schulpavillion ist von einem Bauzaun umstellt, ein Bagger und ein Abfallcontainer sind da, der Abriß hat begonnen...haben sie nur auf Schnee gewartet ;-)???

...alle Bilder dieser Reihe findet ihr auf der Projektseite...
...die Januarbilder aller Teilnehmer in Christas Galerie...

einen guten Dienstag wünscht euch

                                        

Kommentare:

  1. Na das ist ja wirklich seltsam. Die warmen Monate verstreichen lassen, um dann bei Kälte und Schnee mit der Arbeit zu beginnen....
    Da werden wir wohl in diesem Jahr noch Einiges zu sehen bekommen....
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ;-) Grins, nein , das wurde nicht gewartet. Obwohl wahrscheinlich hat es auch gedauert, bis das Baugesuch genehmigt wurde. War seither noch keine Baufreigabe ausgehängt?

    Es dauert immer eine Weile, bis ein Baugesuch genehmigt wird und vorher kann man zwar ein wenig freiräumen aber ausheben und abreißen hier muß man warten. Ein Abriß muß genauso genehmigt werden, wie ein neues Vorhaben. Das ist eben so und das dauert.

    Und ein Bauunternehmer hat auch nicht immer Zeit gleich mit dem Abriß usw. anzufangen.
    Wer schon mal gebaut hat, oder damit zu tun hatte, der weiß, wie lange das Wochen ins Land gehen können.

    Auch hier bin ich gespannt, wie es weitergeht.

    Lieben Gruß Eva
    die gerade Mittagspause hat.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Birgitt,
    da darf man ja jetzt wirklich gespannt sein, wie, wann und in welcher Geschwindigkeit es weiter geht!
    Angenehmen Tag
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  4. OK, Evas Erklärung (oder auch "passt nicht mehr ins Budget für 2016, müssen wir auf 2017 schieben?!) ist vernünftig, aber sehr viel wahrscheinlicher ist natürlich und selbstverständlich diese Erklärung: "Mensch, irgendwas fehlt hier, so können wir noch nicht anfangen!" - Tage/Wochen/Monate später: "JETZT ist endlich alles weiß, so wie wir das gewöhnt sind, jetzt können wir anfangen!" Dazu natürlich noch viele Beschwerden, dass es ja so kalt ist und rutschig und der Bagger wieder den Berg nicht hochkommt usw.
    Bin jedenfalls froh, dass das nicht meine Baustelle ist; die kommt noch früh genug und sicher nicht mehr in diesem Winter.
    Liebe Grüße, Jorin

    AntwortenLöschen
  5. Ist schon eigenartig, liebe Birgitt, dass die gerade jetzt anfangen. Nun können wir ja alle gespannt sein, wie weit sie in dem einen Jahr kommen werden. Ich hoffe nur, sie machen es schneller als beim Berliner Flughafen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Lustig... ;-), wir haben ja auch so eine Baustelle, außer dass (zuviele) Bäume gefällt wurden, hat sich das ganze Jahr lang nichts getan, und dabei geht es um die Feuerwehr... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich super, liebe Birgitt, dass du dich dazu entschlossen hast, die Baustelle in diesem Jahr weiter zu beobachten und jetzt tut sich ja auch etwas.
    Wir können also gespannt sein, wie es jetzt weiter gehen wird.
    Im Januar letzten Jahres war da absolut noch nichts und wenn jetzt ein Bauzaun steht, dann wird bestimmt, vorausgesetzt das Wetter lässt es zu, mit den Arbeiten begonnen werden.

    Jetzt kann man bei dir wie auch bei Senna, ihr verfolgt beide euer Vorjahresmotiv, schön die Unterschiede zum letzten Jahr der Monate sehen.

    Ganz liebe Grüße und dir einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Wahrscheinlich liest du neine Antwort auf deinen Kommentar gar nicht, weil du sie ja nicht angezeigt bekommst, daher noch einmal hier:
    Ich hab deinen Blog zwar als Lesezeichen abonniert, aber ich bin eher selten am Laptop, daher schau ich ab und an einfach mal bei dir rein, denn ich bekomme ja auch keine Meldungen über neue Beiträge von dir und denke leider dann auch irgendwie selten daran nachzuschauen.

    AntwortenLöschen
  9. Du machst also mit dem Motiv weiter...
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. *lacht*...genau das habe ich auch gedacht liebe Birgitt. Jetzt im Winter stellen sie Gerätschaft hin. Der Planer muss auch irgendwie durcheinander sein. Da bin ich ja mal gespannt wann sie dann das erste Mal die Schaufel in den Boden "rammen" können. Toll dass du weiter beobachtest.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Birgitt,
    *lautlach* oh man jetzt im Winter stellen sie Bagger und Container hin und tun so als ob sie morgen los legen wollen. Bin mal gespannt wann sie dann wirklich anfangen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Wer weiß, wofür die den Schnee brauchen ;-) Das ist spannend. Und du beobachtest also weiter? Find ich gut.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Dieses Projekt ist ja quasi identisch mit dem 12tel Blick von Tabea, wo ich in diesem Jahr auch zum ersten Mal mitmachen möchte. Eben komme ich von einem herrlichen Winterwalk nach Hause mit den ersten Fotos im Kasten.
    Deine anderen Blicke habe ich mir auch noch angeschaut, da hat sich ja Einiges verändert im Laufe der Zeit!
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.