Dienstag, 21. Februar 2017

BilderPingpong

...im Februar...ein Projekt von Ghislana und Lucia...Infos zum Projekt...
...Ghislanas Impulsfoto für diesen Monat wirkte ziemlich trostlos auf mich, vielleicht, weil ich Frühlingssehnsucht habe...und die Gedanken zu meinen Vögeln kam nicht von dem Aufkleber auf dem Bushäuschen weg...was macht man, wenn man an so einer Haltestelle steht und auf den Bus wartet? 

...sich schöne Ziele ausdenken, wo man mit dem Bus hin möchte...mir wäre noch viel mehr eingefallen, wo es in dem Moment für mich schöner ist als an dieser Bushaltestelle, viel mehr, wo ich gerne mal wieder hin möchte...ich denke, die im Fotoarchiv gefundenen Beispiele zeigen, was ich meine...und träumen darf man ja...sobald der Bus da ist, hat uns der Alltag sowieso wieder eingeholt...
...und was ist euch eingefallen bei diesem Bild? ich geh mal zur Ghislana schauen...

einen erfreulichen Alltagsdienstag wünscht euch
                                                    

Kommentare:

Eva-Maria H. hat gesagt…

Guten Morgen Birgitt,

das wird wieder interessant, was sich hier Jeder so ausgedacht hat. Ich habe mir an dieser kalten Bushaltestelle anderes ausgedacht.

Ich bin so gespannt auf die Pongs.

Lieben Gruß Eva
hoffentlich muß ich heute nicht lange auf den Bus warten.

Eva-Maria H. hat gesagt…

Jetzt habe ich total vergessen, zu schreiben, dass du das sehr schön umgesetzt hast.
Bin in Eule (Eile).

LG Eva

Nova hat gesagt…

*lacht*...der ist wirklich platt, der Arme der ;-)) Finde ich klasse gemacht, auch mit den Gedanken wo man noch überall mit dem Bus mal hinfahren möchte. So spontan würde es mich auch reizen, aber bis dato erst zwei Mal auf er Insel gemacht, allerdings mit dem öffentlichen Bus-denn die Verbindungen sind echt klasse.

Liebe Grüssle

N☼va

Dällerin hat gesagt…

Liebe Birgitt,
da musste ich lächeln... zum Einen über die Gedanken des Vogels und natürlich, dass du die Gedanken schweifen lässt, wo man mit einem Bus überall hinreisen kann... Sehnsucht nach schönen Zielen.
Liebe Grüße
Marita

A. ZamJu hat gesagt…

Da hast Du wohl Recht, liebe Birgitt, bei so einem trostlosen Wartehäuschen muss man sich einfach irgendwo anders hin beamen. Geradezu freundlich hast Du das gestaltet. Ich bin echt mal gespannt, was die anderen so daraus gemacht haben.
Liebe Grüße, Angelika

Heidi R. hat gesagt…

Ja, wenn der Bus auf sich warten lässt, dann wandern die Gedanken zu schöneren Orten!
Der Vogel hat den platten Kollegen gut in´s Visier genommen - gute Idee!
LG Heidi

Katala hat gesagt…

Ziemlich trist dieses Wartehäuschen. Ich verstehe, dass man sich da nur noch wegträumen will. Eine schöne Idee.
Lieben Gruß
Katala

MarionNette Hermann hat gesagt…

Das ist eine gute Idee, sich von dieser tristen Szenerie wegträumen zu wollen. Dir ist ja fast eine kleine Weltreise dabei in den Sinn gekommen. Den Platt-Deutschen Vogel finde ich aber auch witzig! Mir fehlt noch die richtige Eingebung bisher... LG Marion

gretel hat gesagt…

Das ist ja eine coole und lustige Idee, seine Fernwehträumereien ins Bild zu stecken.
Aber trist fand ich die Haltestelle eigentlich nicht, mir gefiel dieses schön angemalte Häuschen mit dem netten Salve sehr gut. So viel Mühe hab ich selten an einer Station gesehen. Und dann schicken wir Sigrun noch dahin zum Begrünen :-)
Liebe Grüße

Gabi Kaeferchen hat gesagt…

Das bild von der trostlosen Bushaltestelle hast du prima aufgepeppt.

lg gabi

Holunder hat gesagt…

Da musste ich erstmal lachen! Ja, von so einer tristen Bushaltestelle muss man sich als Mensch (und ohne Flügel und noch ohne nahenden Bus) durch Gedankenkraft wegträumen...
Liebe Grüße
Andrea

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Birgitt,
eine gute Idee, sich beim Anblick des winterlichen Wartehäuschens an schöne Urlaubsziele zu träumen.
Viele Grüße, Marita

Edith Wenning hat gesagt…

Ja, liebe Birgitt, und manchmal kann man lange an Bushaltestellen träumen, wie es mir vor ein paar Wochen ging, als der Fernreisebus 1 1/2 Stunden Verspätung hatte, es regnete und eisig kalt war. Da kann man sich nur in warme Länder träumen oder eben warme Gedanken machen. Bei Deinen Sehnsuchtsorten schwanke ich noch zwischen der Ostsee und Südtirol, werde darüber nachdenken, wenn der Bus wieder mal Verspätung hat...
Liebe Grüße
Edith

Christa J. hat gesagt…

Das hast du gut gemacht, liebe Birgitt, finde ich. Du hast dir die Zeit sinnvoll vertrieben und dich gedanklich an all die schönen Plätze gebeamt, die dir selbst sehr wertvoll sind.

Träume sind keine Schäume, sondern sie können auch Wirklichkeit werden. :-)

Ein tolles PingPong!

Ganz liebe Grüße und dir einen schönen Abend
Christa

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Liebe Birgitt, ich würde dich überallhin begleiten... So schöne Ziele hast du zur Auswahl gestellt. Die beste Möglichkeit das Warten zu überbrücken. Ich habe an diesem Bushäuschen noch nie einen Bus und noch nie einen Menschen gesehen... Muss mir doch mal den Fahrplan anschauen ;-). Danke fürs fleißige Mitspielen! Lieben Gruß Ghislana

mano hat gesagt…

den vogel finde ich super, ein schlaues kerlchen!!
deine träumerische umsetzung ist klasse. ich wäre auch überall lieber als an dieser haltestelle. salve!
liebe grüße
mano

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

In der Bushaltestelle sitzen und träumen, liebe Birgitt, eine schöne Idee. Manchmal ist das Leben wie in einer Bushaltestelle, oder? Man sitzt da und wartet auf den Bus doch er kommt einfach nicht. Liebe Grüße, Nicole

hehocra hat gesagt…

Liebe Birgitt, ein wunderbarer Ansatz. Trostlos, stimmt. Aber großartig, wie Du Dich und damit auch uns als Betrachter in die Ferne oder an schönere Orte träumst. Toll. Herzliche Grüße, Doreen

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Birgitt,
es ist erstaunlich, was alles in dieses Bild hinein interpretiert wird.
Deine Umsetzung gefällt mir - zeigt sie doch, was Träume vermögen.
Einen angenehmen Dienstagabend wünscht dir
Irmi

KREASOLI hat gesagt…

Cartoon und Träume gefallen mir!
Vögel eignen sich einfach immer klasse für Cartoons, gell! ;-))
Liebgruß,
Tiger🐯

bergblumengarten hat gesagt…

Lustig...Ghislana hat dort noch nie jemanden warten sehen....zu manchen Zeiten ist dort heftig was los. Mein Sohn ist an der Haltestelle immer ausgestiegen, wenn er aus der Schule gekommen ist. Aber ein bisschen begrünen könnte dort nicht schaden, nur ich fürchte, da ist kaum Erde.....:-)) Meine Pflanzaktion war am Wernerplatz....ca. 5 min. von dort weg.
Schön bunt ist der nüchterne Platz mit deinen Träumen geworden...:-)
LG Sigrun