Donnerstag, 23. März 2017

durch die Streuobstwiesen

...haben wir gestern eine Runde gedreht...
...obwohl es den ganzen Tag grau und kalt war...
...wollten wir doch mal nach unseren Obstbäumen schauen...der Kirschbaum hat Knospen...beim Ernten haben wir wohl ein paar vergessen ;-)...

...der Apfelbaum ist mittendrin hohl, man kann durch ihn hindurch schauen...trotzdem sieht er ganz gut aus, hat im letzten Jahr gut getragen und auch jetzt schon wieder Ansätze...mit dem Pfeil habe ich mal markiert, wo das Loch ist...
...die Forsythien leuchten weit sichtbar...
...aber auch sonst habe ich einiges Blühendes gefunden...
...besonders viel Lerchensporn, der ist mir in dieser Vielzahl noch nie aufgefallen...

...außerdem Buschwindröschen...
...und auch schon ein paar Löwenzahnblüten...die Natur ist doch bei jedem Wetter erfreulich...

...diese Details am Wegesrand mag ich immer wieder gerne, das kennt ihr ja schon...

einen erfreulichen Donnerstag wünscht euch
                                                                     


Kommentare:

  1. Ja, am Wegesrand lässt sich immer viel entdecken. Ich liebe es auch, und wenn dann die Natur ihre Farben zeigt dann wirkt es auch nicht mehr grau und trübe.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du uns aber wunderschöne Bilder mitgebracht, liebe Birgitt!
    Es wird Frühling - juhu!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  3. Der Frühling kommt von Norden her, wir hinken so in ca. ein, zwei Wochen hinterher!
    Schön so alte Obstbäume, bieten zahlreichen Vögeln Unterschlupf und Nahrung. Welche Sorte Äpfel dürft ihr ernten?
    Herzliche FrühlingsGrüsse
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Wow, da tut sich aber auch einiges. Ich bin gestern am der Rems entlang für Lotta :-)) und es blüht auch alles wunderschön.

    Ach ist das schön, da freue ich mich auf den Sonntag, da gehts aufs Rad.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. schön diese blumen zu sehen ... frühling eine feine zeit nach dem kalten winter, dein riesiger apfelbaum bestimmt eine pracht wenn er so richtig am blühen ist * er kann noch lange da stehen * dein kirschbaum blüht noch nicht ist vorsichtiger als unsere die schon seit anfang der woche weisse blüten zeigen, liebe grüsse !

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Birgitt,
    ich freue mich immer über deine Entdeckungen am Wegesrand.
    Es blüht jetzt wirklich immer mehr - das schlechte Wetter
    schreckt nicht ab. Es ist ja auch nicht so kalt. Allerdings
    bringen die Nächte noch Frost.
    Einen stressfreien Tag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. So in voller Pracht sind unsere Forsythien hier noch nicht, aber sie werden schon langsam gelb, das erinnert mich daran, dass ich am Wochenende wohl die Rosen schneide :-)
    Wunderbar blüht es, wir hinken wie immer etwas hinterher. Von den Details am Wegesrand bin ich immer begeistert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. GEll, das macht derzeit soviel Spaß, draußen in der Natur unterwegs zu sein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Der Frühling hält unübersehbar Einzug. Wieder einmal toll von dir eingefangen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgitt,
    in der Natur wird jetzt hart gearbeitet, uns zur Freude und für eine gute Ernte. Gerade am Wegesrand findet man oft die schönsten "Kleinigkeiten", gell.
    Danke fürs Mitnehmen ♥
    Hab einen feinen Tag,
    liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Bei dir ist der Frühling also schon voll am erwachen!
    So schön...
    Herzlich brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Auch bei bedecktem Wetter gibt es tolle Fotos.
    Lerchensporn habe ich noch nie gesehen, man lernt eben nie aus.
    Unser Aprikosenbaum öffnet seine Blüten auch, hoffentlich bekommt er nicht nochmal kalt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Birgitt,
    die gelben Farblkleckse sind einfach schön.
    Und ich freue mich jetzt schon auf das Blühen der Obstbäume.
    Liebe Grüße und Danke für deinen herzlichen Kommentar
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Ein schöner Spaziergang liebe Birgitt,
    und die gelben Kleckse leuchten so wunderbar im Moment.
    Einfach zu schön schaut es aus.
    Nun wünsche ich Euch eine wunderbare Blüte, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Ja, er ist da, der Lenz, termingerecht... Was will man mehr!
    Der Herr K. häckselt bei schönsten Sonnenschein die abgeschnittenen Rosenranken und Triebe von Sträuchern & Haselbüschen.
    Einen guten Tag heute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. viele Blüten hast du bei deinen Spaziergang schon entdeckt - ein Zeichen dafür, dass der Frühling angekommen ist, auch wenn es oft noch kalt, grau und regnerisch ist

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Birgitt,
    wieviel Frühlingsfarben du schon eingesammelt hast und das Loch im Apfelbaum ist ja irre und einzigartig dazu...wie schön, dass der Baum damit weiter lebt.
    Viele liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  18. Ganz so weit ist die Natur bei uns noch nicht, die Forsythien blühen fast, aber das ist auch die einzige Gemeinsamkeit, alles andere macht sich bereit und es wird wohl nicht mehr lange dauern!
    Einen schönen Abend wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  19. So ein erfreulicher bunter Spaziergang mit Dir, liebe Birgitt. Und ich danke für karamellisierte Datteln, kicher. Der Lerchensporn ist einer meiner Lieblinge. Buschwindröschen hab ich gestern in der Stadt entdeckt in einem Efeuvorgarten. Nennt Ihr ne Streuobstwiese Euer eigen? Frühlingsche Grüße aus der sonnigen Stadt. Eva

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Birgitt,
    was für ein schöner Spaziergang, wenn man mal vom Wetter absieht. Streuobstwiesen finde ich total klasse. Davon gibt es hier in der Gegend auch noch ein paar, meistens mit Apfelbäumen. Aber anscheinend kümmert sich niemand mehr um diese Wiesen, ich sehe immer wie alle Äpfel um die Bäume herum auf dem Boden liegen. Ich würde sie mir ja gerne holen, ich weiß aber nicht, wem die Wiesen gehören.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  21. Es ist immer wieder schön, mit dir durch die Natur zu streifen und an deinen Bildern sehe ich, dass ihr doch ein wenig uns schon voraus seid. Aber heute hab ich im Wald auch schon einige Teppiche von blühenden Buschwindröschen gesehen.
    Über den Lerchensporn hier hab ich mich auch gefreut, der blüht bei uns nämlich noch nicht.
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  22. "Natur, Natur, immer lockt uns nur ..." Insterburg & Co, wenn mich nicht alles täuscht. Kam mir gerade so in den Sinn. Im Moment muss man einfach raus. Allerdings macht es bei schönem Wetter halt doch mehr Spaß. Wie war es heute bei euch? Wir hatten ab Mittag den Frühling zurück.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  23. Oh...ist das schön schön bunt bei euch. Traumhaft schön, da ist der Frühling schon voll im Gange. Hier ist es noch viel winterlicher
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  24. Dank dir weiß ich jetzt, wie diese hübschen rosa Blümchen am Wegesrand heißen!
    Herrlich, euer Ausflug zu den Streuobstwiesen, toll.

    Hab Dank für deine lieben Worte!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  25. Der Frühling lässt sich nun nicht mehr vertreiben :-)
    So wunderschön dein Spaziergang :-)
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  26. so alte streuobstwiesen sind immer ein höhepunkt im frühling! toll, was bei euch schon alles blüht. aber hier sind die pflänzchen und blüten auch in den startlöchern!
    lg, mano

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.