Samstag, 27. Mai 2017

die Rotschwänzchenfamilie

...die ich letzte Woche stundenlang im Garten beobachtet habe...
...die Kleinen waren immer gut zu finden, weil sie lautstark...
...ganz energisch nach Futter riefen...

...die Eltern beobachteten aufmerksam...
...bevor sie quasi im Vorbeiflug...
...die hungrigen Mäuler stopften...
...die auch schon mal beleidigt den Schnabel verzogen, wenn es nicht schnell genug ging...

Minigurken, Johannisbeeren, Zucchini, Kohlrabi, finnische Zuckerschoten (von Taija direkt aus Finnland mitgebracht habe ich die Samen bei ihr gewonnen), Schnittlauchblüten, Brombeerblüten, Holunder...
...was sich im Garten sonst noch getan hat, habe ich zusätzlich in zwei Collagen gepackt...
Lupinen, Distelfink, Pfingsrose, Bartnelke, Marienkäfer

...und gestern habe ich noch ein Eichhörnchen in unserer Tanne entdeckt, das hat sich eine Nuss aus dem Futterhaus geholt und knabbert gemütlich vor sich hin...
einen glücklichen Samstag wünscht euch
                                              

Kommentare:

  1. Liebe Birgitt,

    da freue ich mich wirklich mit Dir. Ich glaube, da würde mich keiner mehr aus dem Garten bekommen. Ganz herrliche Fotos konntest Du machen. Mit Jungvögeln habe ich kaum Glück. Sie nisten zwar immer bei mir, aber wenn sie flügge sind, sind sie weg. Schade!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Birgitt,
    ach was sind das für schöne Fotos vom Rotschwänzchen... bin ganz hin und weg.
    Wie das Junge das den Schnabel aufreißt und dann wie es den Schnabel verzieht... herrlich.
    Aber auch Deine anderen Fotos sind sehr schön und Du hast sogar schon ein Eichhörnchen gesehen.

    Meine Pfingstrose ist noch in Knospe, aber ich hoffe jeden Tag das sie sich öffnet.
    Mein Mohn hat dieses Jaht auch einige Knospen. Die erste Blüte ist schon verblüht, aber es kommen noch mehr... ich kann mich also noch freuen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Birgitt,
    wie bezaubernd, den Rotschwänzchen beim Füttern zuzusehen... schön ist es in deinem Garten und die Tierchen scheinen sich wohlzufühlen - ein Hübscher ist der Distelfink, den habe ich hier noch nicht gesehen.
    Sonnige Tage und liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgitt,
    ach wie schön, beim Betrachten deiner schönen Bilder ist mir richtig spürbar das Herz aufgegangen!
    Was für besondere Bilder gerade auch von den Vögelchen....Rotschwänzchen....ein Käferchen und das Eichhörnchen welch Freude. Tolles schenkt dein Garten!! Hab Dank!
    Herzliche Grüße für ein schönes Wochenende,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Sozusagen das volle Leben bei dir im Garten!
    Es geht immer so schnell, wenn denn die Wärme innunsere Breiten zurückgekehrt ist.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Der aufgerissene Schnabel und die Flatterbilder - da hast du den perfekten Moment für den Auslöser gefunden.
    Schönen Samstag und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Die jungen Vögel strapazieren ihre Eltern ganz schön und deine Fotos sprechen Bände. Schön, dass du sie fotografieren konntest.
    Auch die Collagen sind herrlich und jetzt blüht so viel, da weiß ich gar nicht, womit ich anfangen soll. Viele Fotos konnte ich machen, leider noch nicht zeigen. Wenn es mit dem Rücken besser wird, dann klappt das schon mal öfter.
    Danke für die traumhaften Bilder.

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Birgitt,
    welch wunderschöne Beobachtungen Du im Garten machen konntest, das ist doch wirklich toll einer so jungen Familie zu schauen zu können.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. ach wie süß, die Vögel hätte ich bestimmt auch stundenlang beobachtet

    In deinem Garten zeigen sich erste "Früchte'" eurer Arbeit und ein Eichhörnchen hast du auch noch vor die Linse bekommen - Was will Frau da mehr?

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Birgitt,
    das sind die kleinen, großen Gartenglücksmomente, die Du so wunderbar mit Deiner Kamera eingefangen hast, dankeschön dafür :-))

    Ich wünsch Dir ein sonniges Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    ♥Traudi.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Birgitt,
    von den Vögeln sind Dir wunderschöne Aufnahmen gelungen. Im Garten eines Bekannten hatte ich neulich ein Vogelnest entdeckt, 6 Piepmätze waren darin, leider hat ein Raubtier die Vogeleltern getötet und die Jungvögel sind erfroren bzw. verhungert.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Birgitt,
    was für eine nette Vogelgastfamilie! Wir hatten zwei Meisenpaaare, deren Junge sind vor Kurzem ausgeflogen. Nicht mal tschüß gesagt haben sie ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich die Bilderreihe von den Piepmätzen.
    Ich staune, dass bei dir schon die Johannisbeeren Rot sind. Auch die Gurkenblüte überrascht mich.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Was für tolle Fotos von den Rotschwänzchen!!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Was für herrliche Aufnahmen, liebe Birgitt. Das kleine Kerlchen schaut wirklich beleidigt in die Kamera.. grins! Wie lustig ist das denn? Und wie er auf dem Rohr sitzt und ruft.. allerliebst!! Ganz liebe Grüße und ein zauberhaftes Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Das sind ja schöne Bilder von den kleinen Rotschwänzchen. Ich habe so lange hier keine mehr gesehen. Überhaupt wird es hier immer weniger mit Vogelarten. Ich vermisse die Tannenmeisen und die Kohlmeisen haben wieder eine Brut ohne Nachkommen. Wenigstens bei dir gibt es Babyboom.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Herrlich, was in deinem Garten alles so stattfindet!
    Ich habe mich heute auch hauptsächlich am Anblick erfreut, für Bewegung oder Arbeiten erledigen war es mir einfach zu warm ...

    Und wie recht du hast: alles wird - zu seiner Zeit, oder es war sowieso nicht so wichtig!

    Ganz viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  18. Oh ja, liebe Birgitt, das sind auch allerliebste Bilder. Auch ich habe bei uns im Garten derzeit ganz viel Freude an jungen Rotschwänzen und jungen Blaumeisen. Da herrscht richtig Trubel in den Bäumen und am Teich. Jetzt warte ich darauf, dass noch die letzten Kohlmeisen den Nistkasten verlassen. Lange kann es nicht mehr dauern.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Oh Birgitt, die Schnabelaufreißbilder sind ja der Hit!!! Aber die anderen genieße ich auch sehr, es geht einfach nichts über die Natur, gell!;-)
    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  20. was für entzückende bilder, ich bin hin und weg!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  21. gartenglück pur!
    liebe grüße
    christa

    AntwortenLöschen
  22. ...ganz bezaubernde Fotos von der Vogelfamilie. Die hätte ich auch stundenlang
    beobachten können.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  23. Was für wunderschöne Beobachtungen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  24. wie schön
    eine Rotschwänzchenfamilie
    ja da kann man stundenlang zuschauen
    sehr schöne Bilder
    und Distelfink und Eichhörnchen hast du auch noch im Gepäck ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Danke für dein Interesse und deinen Kommentar. Bitte mit Namen, anonyme Kommentare werde ich gegebenenfalls löschen.
Ich bin erfreut und wünsche dir einen guten Tag.